Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wirtschaft E-Zigaretten-Branche verdoppelt Umsatz auf 200 Millionen Euro
Nachrichten Wirtschaft E-Zigaretten-Branche verdoppelt Umsatz auf 200 Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 13.03.2015
Die E-Zigarette verbrennt keinen Tabak, sondern verdampft eine Flüssigkeit, die auch Nikotin enthalten kann. Quelle: Friso Gentsch
Anzeige
Berlin

e.de. Ursprünglich seien zwischen 150 bis 200 Millionen Euro angepeilt worden. Für 2015 werde ein Marktwachstum auf etwa 300 Millionen Euro erwartet.

Die Zahlen basieren den Angaben zufolge auf einer Umfrage unter deutschen E-Zigaretten- und Liquidhändlern. Die Gesamtumsätze mit Dampfer-Produkten lägen höher, weil beispielsweise Bestellungen der Konsumenten bei ausländischen Händlern nicht mitgezählt würden.

Die elektronische Zigarette (E-Zigarette) verbrennt keinen Tabak, sondern verdampft eine Flüssigkeit, die auch Nikotin enthalten kann. Nach Branchenschätzungen nutzen etwa 2,5 Millionen Konsumenten die E-Zigarette.

Der klassische Zigarettenverkauf dagegen war in Deutschland zuletzt weiter rückläufig. Im Jahr 2014 wurden nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 79,5 Milliarden Zigaretten versteuert. Das war die geringste Menge seit der Wiedervereinigung. 1991 waren es mit 146,5 Milliarden Stück noch fast doppelt so viele.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Briefeschreiber müssen sich möglicherweise auf neue Portoerhöhungen einstellen: Die Bundesregierung will die Berechnung des Briefportos den Gewinnen der europäischen Post-Konkurrenten anpassen.

13.03.2015

Die Finanzierung einer weiteren Geldspritze von 1,1 Milliarden Euro für den neuen Hauptstadtflughafen beschäftigt heute den Aufsichtsrat. Diskutiert wird, ob das Geld über neue Kredite, aus Steuergeld oder durch den Einstieg eines Investors beschafft wird.

13.03.2015

Die Deutschen stecken trotz geringer Rendite-Aussichten mehr Geld in Lebensversicherungen. Das zeigt die Jahresbilanz 2014 der Versicherungsbranche. Demnach stiegen die Beitragseinnahmen der Lebensversicherer und Pensionskassen 2014 im Vergleich zum Vorjahr um 3,1 Prozent auf 93,7 Milliarden Euro.

13.03.2015
Anzeige