Navigation:
Boehringer beschäftigte Ende 2013 nach eigenen Angaben weltweit rund 47 500 Mitarbeiter.

Boehringer beschäftigte Ende 2013 nach eigenen Angaben weltweit rund 47 500 Mitarbeiter. © Fredrik von Erichsen

Pharma

Boehringer reagiert mit Sparprogramm auf sinkende Umsätze

Mit deutlichen Kostensenkungen reagiert der zweitgrößte deutsche Pharmahersteller Boehringer Ingelheim auf sinkende Umsatzzahlen. "Wir müssen uns Freiraum verschaffen.

Ingelheim. n. Dieser Freiraum wird uns ermöglichen, weiterhin intensiv in organisches und nachhaltiges Wachstum zu investieren", teilte der Vorsitzende der Unternehmensleitung, Andreas Barner, am Montag in Ingelheim am Rhein mit.

Im ersten Halbjahr 2014 sank der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 7,9 Prozent auf rund 6,5 Milliarden Euro. Im wichtigsten Geschäftsfeld - den verschreibungspflichtigen Medikamenten - ging der Umsatz insgesamt um 5,4 Prozent zurück. Boehringer beschäftigte Ende 2013 nach eigenen Angaben weltweit rund 47 500 Mitarbeiter.

dpa


Anzeige
DAX
Chart
DAX 13.235,00 +0,39%
TecDAX 2.655,75 +0,37%
EUR/USD 1,2207 +0,32%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

CONTINENTAL 245,80 +1,78%
FMC 89,62 +1,24%
MÜNCH. RÜCK 191,50 +1,11%
MERCK 91,32 -1,15%
LUFTHANSA 29,15 -0,51%
E.ON 8,97 -0,47%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 293,96%
Commodity Capital AF 259,23%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 113,09%
BlackRock Global F AF 103,84%
Baring Russia Fund AF 103,76%

mehr