Navigation:
AUS DEM HÄUSCHEN: Der intelligente Roboter von Tanskorp tanzt auf der Cebit zu Diskomusik. 2017 gab es so viele humanoide Roboter wie noch nie auf der IT-Messe zu sehen.

AUS DEM HÄUSCHEN: Der intelligente Roboter von Tanskorp tanzt auf der Cebit zu Diskomusik. 2017 gab es so viele humanoide Roboter wie noch nie auf der IT-Messe zu sehen.
 © imago/Reiner Zensen

IT-Messe

Bilanz - Veranstalter der Cebit 2017 hochzufrieden

Die Cebit 2017 ist super gelaufen, heißt es zum Abschluss der IT-Messe in Hannover. Nun freuen sich Veranstalter und Aussteller auf das neue Cebit-Konzept, das 2018 erstmals umgesetzt wird.

Hannover.  Große Zufriedenheit zum Abschluss der Cebit: Messe und Aussteller zogen am letzten Tag der IT-Schau eine positive Bilanz. „Das war eine super Veranstaltung in diesem Jahr“, sagte Cebit-Chef Oliver Frese. Es sei gelungen, das Thema Digitalisierung „erlebbar und anfassbar wie nie zuvor“ darzustellen. Auch Heiko Meyer, Manager bei Hewlett Packard und Vorsitzender des Messe-Ausschusses, war voll des Lobes: „Man kann sagen, die Cebit brummt. Die Stimmung ist absolut gut.“

Zur IT-Schau auf dem hannoverschen Messegelände waren 3007 Aussteller aus 70 Ländern gekommen, fünf mehr als im Vorjahr. Auch bei den Besucherzahlen habe man mit einem Plus von drei Prozent leicht zugelegt: Gut 200 000 Menschen seien in diesem Jahr auf die Messe geströmt.

Die Themenauswahl für 2017 sei bei den Austellern „gut angekommen“, zudem habe man mehr Neugeschäft generiert, versicherte Meyer. Starke Impulse habe das Partnerland Japan mit seinem Auftritt und dem Motto „Society 5.0“ geliefert.

Frese erklärte, diese „starke Cebit 2017 im Rücken gibt uns Schwung für die neue Cebit im Juni 2018.“ Die Messe hatte am Mittwoch verkündet, dass die Cebit künftig statt im Frühjahr im Sommer stattfinden und wieder stärker für normales Publikum geöffnet werden soll. (NP berichtete). Der Termin für 2018 steht bereits fest: 11. bis 15. Juni. Die Resonanz der Aussteller auf diese Entscheidung sei „überwältigend“ gewesen, sagte Frese am Freitag. „Man spürt überall auf dem Gelände die Aufbruchstimmung.“ Fürs kommende Jahr plane man ein „Innovationsfestival“. Bereits jetzt seien die Pavillonflächen für 2018 so gut wie ausgebucht, die Aussteller seien begeistert, dass sie ihre Stände neu gestalten könnten – auch weil die Cebit sich künftig eine große Freifläche unter dem Expo-Holzdach auf dem Messegelände gönnt, den „d!campus“.

Frese bekräftigte, dass man 2018 auch Freiluftveranstaltungen plane. So könne er garantieren, dass bei der Eröffnung der Fußball-WM am 14. Juni 2018 „bei uns auf dem Gelände richtig was los sein wird“. Er habe „echt Bock auf diese neue Veranstaltung“.

Von Inken Hägermann


Anzeige
DAX
Chart
DAX 13.250,00 +0,03%
TecDAX 2.660,00 +0,32%
EUR/USD 1,2226 -0,25%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

CONTINENTAL 245,20 +1,53%
FMC 89,40 +0,99%
BEIERSDORF 97,08 +0,94%
MERCK 91,36 -1,10%
E.ON 8,94 -0,77%
BAYER 103,58 -0,59%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 293,96%
Commodity Capital AF 259,23%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 113,09%
BlackRock Global F AF 108,47%
BlackRock Global F AF 104,65%

mehr