Navigation:
Peter Madoff ließ sich am aus dem Büro seines Anwalts abführen, um später auf schuldig wegen Wirtschaftsbetrugs zu plädieren.

Peter Madoff, Bruder von Milliardenbetrüger Bernard Madoff, soll zehn Jahre in Haft. Der 66-Jährige hat sich am Freitag in der Kanzlei seiner Anwälte in New York festnehmen lassen.

Toyota-Hybrid in Tokio: BMW und Toyota wollen künftig enger zusammenarbeiten.

BMW und Toyota schmieden bei der Entwicklung alternativer Antriebe ein weitreichendes Bündnis. Die Autobauer wollen künftig vor allem bei Brennstoffzellen, im Leichtbau, der Elektrifizierung von Antriebssystemen und bei der Architektur eines Sportwagens eng zusammenarbeiten.

Das Logo des Energieversorgers Energie Baden-Württenmberg (EnBW) an einem Umspannwerk in Karlsruhe.

Die Mannheimer Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Russlandgeschäften des drittgrößten deutschen Stromkonzerns gegen sieben EnBW-Führungskräfte, die teils schon aus dem Unternehmen ausgeschieden sind.

Nach Berechnungen des Vergleichsportals Verivox muss ein Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 20 000 Kilowattstunden mit einem zusätzlichen Kosten von mehr als 80 Euro rechnen.

Für viele Haushalte wird Gas teurer. Nach Informationen des Internetvergleichsportals Verivox erhöhen 42 Anbieter ihre Preise um durchschnittlich sechs Prozent.

Der weltgrößte Brauereikonzern Anheuser-BuschInbev ("Becks", "Stella Artois") übernimmt den Corona-Hersteller Modelo komplett.

Der weltgrößte Braukonzern Anheuser-Busch Inbev ("Beck's", "Stella Artois") will die mexikanische Grupo Modelo mit ihrer Biermarke "Corona" komplett übernehmen.

Bosch krempelt das Management um.

Mit dem Wechsel des Chefpostens stellt der Technologiekonzern Bosch auch zahlreiche weitere Top-Positionen in seiner Führung neu auf. Auffälligste Weichenstellung ist dabei, dass ein relativ junger Manager die kriselnde Solarsparte sanieren soll.

Ford machen Absatzprobleme in Europa und China derzeit zu schaffen.

Der US-Autobauer Ford rechnet wegen schwacher Auslandsgeschäfte mit einem Gewinneinbruch im zweiten Quartal. Vor allem in Europa hätten sich die Marktbedingungen seit Jahresbeginn deutlich verschlechtert, teilte der Konzern in der Nacht zum Freitag in Detroit mit.

Gegen Apple und Samsung kann sich die einstige Smartphone-Ikone nicht durchsetzen.

Kahlschlag beim angeschlagenen Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM): Das Unternehmen versucht sich mit dem Abbau von 5 000 der zuletzt rund 16 500 Stellen aus den roten Zahlen zu arbeiten.

1 ... 2385 2386 2387 2388 2389 2390 2391 ... 2404
Anzeige
DAX
Chart
DAX 13.559,00 -0,00%
TecDAX 2.702,00 -0,09%
EUR/USD 1,2323 +0,21%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BAYER 109,82 +3,43%
FRESENIUS... 68,98 +2,62%
DT. BÖRSE 101,70 +2,54%
BMW ST 95,30 -1,05%
INFINEON 24,89 -0,84%
DT. POST 40,18 -0,45%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 273,27%
Commodity Capital AF 217,55%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 107,51%
Baring Russia Fund AF 103,11%
SQUAD CAPITAL SQUA AF 101,89%

mehr