Navigation:
WACHSTUM: Das neue Baugebiet Kronsberg-Süd steht vor dem Start – und dürfte die Stimmung in der Baubranche weiter ganz oben halten

Die IHK hat in ihrer Umfrage zur Konjunktur die beste Stimmung seit mehr als 40 Jahren festgestellt – und die Aussichten werden weiter positiv eingeschätzt. Auch zigtausende neue Jobs werden noch für dieses Jahr in der Region Hannover erwartet. Die gute Lage der Wirtschaft zeigt sich auch bei den Immobilienpreisen: Die haben kräftig angezogen – wenn auch nicht ganz so stark, wie das Internetportal Immowelt errechnet hat.

Die Stiftung Warentest hat Fahrradsitze für Kinder getestet.

17 Fahrradsitze für Kinder hat die Stiftung Warentest untersucht. Mehr als die Hälfte der Modelle schnitten mit „gut“ ab. Vier hingegen sind „mangelhaft“.

Auf der EU-Liste für mögliche Strafzölle: Der Motorradbauer Harley-Davidson.

Die Europäische Union hat für den Fall eines Handelskrieges mit den USA Pläne für eigene Strafzölle in der Schublade. Demnach könnten vor allem Produkte mit Zöllen belegt werden, die für die Wahlkreise von Trump-Unterstützern wichtig sind.

„Frische Hühnchen an 900 Restaurants im ganzen Land zu liefern, ist ganz schön komplex!“: Kentucky Fried Chicken in einem Tweet.

Bei der Fast-Food-Kette Kentucky Fried Chicken bleiben seit Montag mehr als 600 Filialen in Großbritannien geschlossen, weil den Küchen das Hühnchenfleisch fehlt. Schuld ist die Deutsche-Post-Tochter DHL.

KLEBT: Umweltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette und OB Stefan Schostok bringen an einem Fahrzeug mit Hybridantrieb einen „Hannover stromert“  Aufkleber an.

Was tun, wenn man nicht wirklich viel tun kann? Diese Frage hat die Stadtverwaltung Hannovers jetzt für sich beantwortet, und zwar in Sachen Luftqualität und Elektromobilität, gebündelt in einem Katalog von 37 Maßnahmen, dargelegt auf 122 Seiten, angehängt an eine Beschlussdrucksache für den Stadtrat, am Montag den Medien vorgestellt.

Beim Einkaufen greifen die Verbraucher immer häufiger zu den Eigenmarken der großen Supermarktketten.

Die Verbraucher in Deutschland haben 2017 so oft zu Eigenmarken der großen Handelsketten gegriffen wie noch nie. Egal ob „Ja“ oder „Gut und günstig“, „Rewe Beste Wahl“ oder „Edeka Select“: Das Geschäft mit den Handelsmarken brummt.

Wohnblocks im Berliner Stadtteil Marzahn.

Vor allem in Großstädten sind Immobilien überbewertet, schreibt die Bundesbank in ihrem aktuellen Bericht. Das hat auch Auswirkungen auf die Mieten. Wer neu einzieht, muss oft wesentlich mehr zahlen als der Vormieter.

Anteil der Aktienbesitzer nach wie vor gering
Der Geldanlage in Aktien stehen die meisten Deutschen nach wie vor misstrauisch gegenüber.

Ohne Aktien geht es nicht (mehr) - das Credo von Bankern will zu Deutschlands Privatanlegern nicht recht durchdringen. Im Land der Sparweltmeister landen nach wie vor mindestens die Hälfte der angelegten Gelder auf Sparbüchern und Tagesgeldkonten - obwohl es dort kaum noch Zinsen gibt.

1 2 3 4 ... 2421
Anzeige
DAX
Chart
DAX 12.475,00 +0,72%
TecDAX 2.588,00 +0,96%
EUR/USD 1,2334 -0,58%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

INFINEON 22,54 +2,31%
RWE ST 16,53 +1,79%
THYSSENKRUPP 22,99 +1,46%
DT. BÖRSE 105,00 -0,90%
VOLKSWAGEN VZ 164,78 -0,66%
BMW ST 86,88 -0,40%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 233,94%
Commodity Capital AF 199,81%
Polar Capital Fund AF 95,30%
UBS (Lux) Equity F AF 89,62%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 89,13%

mehr