Menü
Anmelden
Nachrichten Wirtschaft
Der Hersteller XOX Gebäck ruft Popcorn-Produkte zurück

Das Unternehmen XOX Gebäck hat mehrere Popcorn-Produkte zurückgerufen. In den Waren wurde eine erhöhte Menge an giftigen Tropanalkaloiden festgestellt.

22.06.2018
Anzeige

Mehrere Supermarkt-Filialen wollen am Samstag früher als sonst die Türen schließen. So sollen auch die Mitarbeiter die Möglichkeit haben, das WM-Spiel Deutschland gegen Schweden zu verfolgen.

22.06.2018

Das Wichtigste im Blick - Der tägliche NP-Newsletter

Lesen, was Sie wirklich interessiert: Neben den Top-News des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil oder Ihrer Region. Stellen Sie sich Ihren Newsletter nach Ihren Interessen zusammen – und erhalten die aktuellen Nachrichten in Ihr Postfach.

Es ist ein trauriger Zufall. Ausgerechnet zu Beginn des größten Harley-Davidson-Biker-Treffens in Deutschland treten hohe Strafzölle auf die Kult-Maschinen in Kraft. Der Handelskrieg zwischen Amerika und Europa zieht immer größere Kreise.

22.06.2018

Jetzt wird das ganze Ausmaß klar: Insgesamt 120.000 Bio-Eier sind vom jüngsten Rückruf betroffen – sie standen unter anderem bei Penny, Lidl, Aldi und Netto in den Regalen. Es droht die Gefahr, an Salmonellen zu erkranken.

21.06.2018

Massiver Stellenabbau bei der Telekom-Tochter T-Systems: Bis 2020 sollen 10.000 Jobs wegfallen, davon allein 6000 in Deutschland.

21.06.2018
Anzeige

Intel-Chef Brian Krzanich ist eine intime Beziehung zu einer Mitarbeiterin zum Verhängnis geworden. Nach Bekanntwerden der Affäre reichte er seinen Rücktritt ein. Ein Interims-Nachfolger steht bereits fest.

21.06.2018

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Der Autobauer VW will beim möglichen Börsengang seiner Lkw- und Bussparte über sechs Milliarden Euro einnehmen.

21.06.2018

Deutschland und Frankreich wollen die EU reformieren – die deutsche Wirtschaft steht dem eher skeptisch gegenüber. Ein Wirtschaftsweiser meint dagegen, Europa müsse jetzt in seine Zukunft investieren – auch, um gegen die USA und China bestehen zu können.

20.06.2018

China ist für europäische Firmen einer der wichtigsten Märkte. Doch es ist nicht leicht, dort Geschäfte zu machen. Die Wirtschaft wird von der Regierung streng kontrolliert, von Öffnung ist noch nicht viel zu sehen. Zugleich schreitet die technologische Aufholjagd der Chinesen kräftig voran.

20.06.2018

Das Russland-Geschäft hat dem Elektronikhändler Media-Saturn zuletzt keine Freude mehr gemacht – jetzt hat sich der Konzern von seiner russischen Tochter getrennt. Das belastet die Bilanz.

20.06.2018
Anzeige

Meistgelesene Artikel

Anzeige