Navigation:
Nach Charlottesville
Ex-US-Präsident Barack Obama.

Mit einem emotionalen Zitat hat der frühere US-Präsident Barack Obama auf die Ausschreitungen von Charlottesville reagiert. Der Eintrag avancierte auf Twitter innerhalb kürzester Zeit zum meist gelikten Tweet überhaupt.

Weiterbildung im Betrieb.

Die Lust auf eine eigene Weiterbildung ist in Deutschland immer noch groß. Einer neuen Untersuchung zufolge nimmt jeder zweite Deutsche einmal jährlich an einem entsprechenden Kurs teil.

Hamburg, Anfang Juli: Randalierer fackelten Dutzende Autos ab, die Besitzer hoffen auf Entschädigung.

Hamburg im Ausnahmezustand: Beim G-20-Gipfel Anfang Juli randalierten Tausende Autonome, Geschäfte wurden geplündert, Autos abgefackelt. Die Eigentümer sollen finanziell entschädigt werden – doch bisher wurden nicht viele Anträge gestellt.

Nach Gewalt in Charlottesville
US-Präsident Trump korrigiert sich abermals: Nun will er doch nicht die alleinige Schuld für die Gewalt in Charlottesville bei weißen Rassisten sehen.

Geplant war eigentlich ein Statement zur Infrastruktur im Trump-Tower. Doch dann bohrten Journalisten nochmals wegen der Gewalt von Charlottesville nach. Was folgte, war ein US-Präsident, dem der Kragen platzte. Stocksauer fällt Trump auf sein erstes Statement zurück. Ein verärgerter Trump-Helfer nimmt den Hut.

Ein Mitarbeiter der Vereinten Nationen hilft bei der Waffenübergabe.

Über 50 Jahre lang erschütterte der Guerilla-Konflikt Kolumbien. Rund 340.000 Menschen wurden bei den Kämpfen getötet, mindestens sieben Millionen vertrieben. Nun sind die letzten Waffen der Farc-Rebellen abgegeben worden.

Ein Lkw passiert die Grenze zu Nordirland.

Die britische Regierung will auch nach dem Austritt aus der Europäischen Union keine Grenzkontrollen zwischen Irland und Nordirland. Möglich werden soll das durch ein neues Zollabkommen mit der EU.

Martin Schulz spricht bei der Veranstaltung Berliner Reden zur Integrationspolitik.

Am Dienstag hatte Martin Schulz (SPD) in Berlin seine Ideen in Sachen Integration und Einbürgerung vorgestellt. Er will nicht mehr, dass das Innenministerium in der Migrationspolitik federführend ist. Die Opposition ist dafür voll des Lobes über den SPD-Kanzlerkandidaten.

„Wollte etwas Richtiges sagen“
Donald Trump brauchte drei Tage, um die richtigen Worte für Charlottesville zu finden.

US-Präsident Donald Trump hat seine uneindeutige erste Reaktion auf die Ereignisse bei der Rassisten-Kundgebung in Charlottesville vehement verteidigt. „Ich wollte sicher sein, dass das, was ich sage, korrekt ist“, sagte Trump am Dienstag in New York.

Der kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos bei der symbolischen Übergabe der letzten Farc-Waffen.

Seit 1964 dominierte der Konflikt Kolumbien, über 220 000 Menschen starben bei Kämpfen zwischen Guerilla, Soldaten und Paramilitärs. Nun sind die letzten Waffen der Farc-Rebellen symbolisch übergeben worden. Das Land könnte eine ganz neue Blütezeit erleben.

Polizisten sichern den Tatort nahe Paris ab.

Ein Drama erschüttert einen Ort östlich der französischen Hauptstadt. Ein Mann rast mit seinem Auto absichtlich in eine Pizzeria. Sein Motiv bleibt zunächst unklar. Terror wird aber ausgeschlossen.

Nur sechs Prozent: Bundesfamilienministerin Katarina Barley will mehr Frauen in Vorständen sehen.

Bundesfamilienministerin Katarina Barley (SPD) hat der deutschen Wirtschaft ein Ultimatum gestellt, um für mehr Frauen in Vorständen zu sorgen. „Ich gebe der Wirtschaft noch ein Jahr Zeit, die Sache selbst zu regeln. Wenn sich bis dahin nichts tut, werden wir gesetzlich eingreifen“, sagte Barley dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann (Foto) findet klare Worte in Sachen Tegel für Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU).

Im Streit um den Weiterbetrieb des Berliner Innenstadtflughafens Tegel hat der SPD-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Thomas Oppermann, Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) scharf angegriffen: Er solle sich für die Tegel-Schließung aussprechen.

1 2 3 4 5 ... 2975
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Muss die Politik in der Abgas-Affäre härter gegen die Autoindustrie durchgreifen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie