Navigation:
Muss Carles Puigdemont vor dem Referendum eine Festnahme befürchten?

Am kommenden Sonntag sollen die Katalanen über die umstrittene Loslösung von Spanien abstimmen. Der Konflikt mit der Zentralregierung in Madrid spitzt sich nun weiter zu. Dem Ministerpräsidenten Kataloniens, Carles Puigdemont, ist nun von der spanischen Justiz erstmals die Haft angedroht worden.

In den nordirakischen Kurden-Gebieten hat am Morgen die umstrittene Volksabstimmung über die Unabhängigkeit begonnen.

Nach dem Referendum feiern die Menschen in Iraks Kurden-Gebieten auf der Straße. Mit einer Unabhängigkeit würde sich für sie ein langgehegter Traum erfüllen. Doch wie werden die Gegner jetzt reagieren?

US-Präsident Donald Trump.

US-Präsident Donald Trumps Einreisebeschränkungen für sechs mehrheitlich muslimische Länder waren höchst umstritten. Jetzt verfügt er neue Restriktionen für acht weitere Staaten – und stößt damit einige Länder vor den Kopf.

Der frühere US-Kongressabgeordnete Anthony Weiner.

Der frühere US-Kongressabgeordnete Anthony Weiner wurde zu einer Haftstrafe von 21 Monaten verurteilt. Weiner spielte eine wichtige Rolle in der E-Mail-Affäre um Hillary Clinton. Nun sprach ein Gericht ihn dafür schuldig, obszöne Mitteilungen an eine 15-Jährige verschickt zu haben.

Böse Miene zum erfolgreichen Spiel: die Kandidaten Meuthen, Gauland und Weidel.

Das vielzitierte Wahl-Beben bei der Bundestagswahl wird die politische Debatte im Parlament und im Land verändern. Der Politikwissenschaftler und AfD-Experte Jan Müller schätzt für das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) ein, was der Erfolg der Rechtspopulisten bedeutet.

AfD-Vertreter Jens Maier.

Offiziell gilt ein Abgrenzungsbeschluss zwischen AfD und Pegida. Am Tag von Frauke Petrys Auszug aus der Fraktion fällt dieser jedoch endgültig: Ihr sächsischer Intimfeind Jens Maier macht eine klare Ansage – und bedankt sich bei Pegida für seinen Bundestagseinzug.

Neue Besetzung, neue Herausforderungen – Blick in den Plenarsaal des Bundestages in Berlin.

Ursula Münch ist Professorin für Innenpolitik und Vergleichende Regierungslehre an der Bundeswehr-Hochschule. Für das RND analysiert sie im Video-Interview den Ausgang der Bundestagswahl in bezug auf die Volksparteien und die Probleem einer „Jamaika“-Koalition.

Nordkoreas Außenminister Ri Yong Ho.

Das nordkoreanische Regime fasst laut Außenminister Ri Yong Ho die scharfen Töne von US-Präsident Trump gegen Pjöngjang als „Kriegserklärung“ auf. Dies gebe Nordkorea nach der UN-Charta das Recht, Gegenmaßnahmen zu ergreifen – zum Beispiel US-Bomber abzuschießen.

1 2 3 4 ... 4547
Anzeige

Videos zur US-Wahl