Navigation:
Die Polizei hat nähere Angaben zum Attentäter von London gemacht.

Nach dem Terrorakt in London hat die Polizei Angaben zum Attentäter veröffentlicht. Demnach handelt es sich um einen 52-jährigen vorbestraften Briten namens Khalid Masood.

Die Polizei hat nähere Angaben zum Attentäter von London gemacht.

Nach dem Terrorakt in London hat die Polizei Angaben zum Attentäter veröffentlicht. Demnach handelt es sich um einen 52-jährigen vorbestraften Briten namens Khalid Masood.

Der Kampf um die Befreiung Mossuls dauert bereits mehrere Wochen. (Archivbild)

Seit Wochen läuft eine Offensive, um Mossul aus der Gewalt der IS-Terrormiliz zu befreien. Der Westen der Stadt ist dicht bewohnt. Nun gibt es Berichte über eine verheerende Explosion.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU).

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) geht von einer anhaltend hohen terroristischen Gefährdungslage in Deutschland „bis zur Bundestagswahl und danach“ aus. Zugleich rief er die Bevölkerung dazu auf: „Wichtig ist, dass wir uns in unseren Werten und unserer Lebensart nicht beirren lassen.“

Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft Rainer Wendt.

In der Gehaltsaffäre um den Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen wegen Untreue eingeleitet – zunächst gegen Unbekannt.

Denis Woronenkow hatte früher für die kommunistische Fraktion im russischen Parlament gesessen.

Der frühere russische Abgeordneter Denis Woronenkow ist in der ukrainischen Hauptstadt Kiew erschossen worden. Der ukrainische Generalstaatsanwalt Juri Luzenko macht Russland für den Anschlag verantwortlich.

Die Polizei in Belgien hat einen Mann festgenommen – er hat möglicherweise einen Anschlag versucht. (Symbolbild).

Einen Tag nach dem Terrorakt in London ist in der belgischen Stadt Antwerpen möglicherweise ein Anschlag verhindert worden: Ein Mann raste mit seinem Auto in eine Einkaufstraße – die Polizei stoppte ihn und fand Waffen in seinem Wagen.

Deutsche unter den Opfern von London
29 Menschen wurden bei dem Anschlag in London verletzt – darunter auch eine deutsche Staatsangehörige.

Menschen aus elf Ländern wurden bei dem Terror-Anschlag von London verletzt. Unter den Opfern ist auch eine Deutsche, die in Australien lebt. Nach Angaben ihrer Mutter wurde sie bereits operiert. Ihr Zustand soll stabil sein.

1 2 3 4 ... 4224
Anzeige

Videos zur US-Wahl