Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Zwei Reaktoren im belgischen Akw Tihange abgeschaltet
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Zwei Reaktoren im belgischen Akw Tihange abgeschaltet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 09.09.2016
Tihange liegt nahe der belgischen Stadt Lüttich, ungefähr 70 Kilometer von Aachen entfernt. Quelle: Julien Warnand/Archiv
Anzeige
Brüssel

Die Ursache des Problems sei noch nicht bekannt, erklärte eine Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur. Allerdings sei ein Eingriff im konventionellen Teil der Anlage nötig. Konkret gehe es um einen Dampfgenerator zum Antrieb von Turbinen.

Am Mittwoch war bereits der Reaktor 1 abgeschaltet worden. Grund waren laut Betreiber Schäden, die bei Bauarbeiten an einem Gebäude im nicht-nuklearen Teil der Anlage entstanden waren. Tihange 2 sollte in der Nacht zum Samstag wieder anlaufen, Tihange 1 in der Nacht zum Montag. Der dritte Reaktor des Standorts, Tihange 3, soll am Samstag für rund einen Monat für eine routinemäßige Wartung außer Betrieb gehen.

Tihange mit seinen drei Druckwasserreaktoren liegt nahe der ostbelgischen Stadt Lüttich. Sie ist ungefähr 70 Kilometer von Aachen entfernt. Vor allem in Nordrhein-Westfalen gibt es Bedenken, ob die belgischen Reaktoren wirklich sicher sind.

dpa

Hat das Freihandelsabkommen TTIP noch eine Chance? Die Kanzlerin hält den Abgesang von Wirtschaftsminister Gabriel für verfrüht. Die SPD sieht die Schuld für die verfahrene Situation auch bei Merkel.

09.09.2016

Kann die CSU in Berlin in der Regierung sitzen - und von München einen immer härteren Oppositionskurs fahren? Die SPD meint Nein. Aus der CDU werden Warnungen vor einem Auseinanderbrechen der Union laut.

09.09.2016

Nach dem Putschversuch in der Türkei beklagte Präsident Erdogan mangelnde Solidarität des Westens. Nun geben sich Spitzenpolitiker in Ankara die Klinke in die Hand. Auch Nato-Generalsekretär Stoltenberg ist zu seinem ersten Besuch seit dem Umsturzversuch eingetroffen.

08.09.2016
Anzeige