Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Zentralrat warnt vor Antisemitismus junger Muslime
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Zentralrat warnt vor Antisemitismus junger Muslime
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 28.12.2012
Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dieter Graumann. Quelle: Martin Schutt/Archiv
Anzeige
Berlin

Graumann sieht unter jungen Muslimen "immer stärker werdende Tendenzen" zum Antisemitismus. "Wenn hier auf Schulhöfen und Sportplätzen "Jude" als gängiges Schimpfwort gebraucht wird, ist das eine brennende Wunde, ein Skandal", sagte Graumann der Tageszeitung "Die Welt".

Zugleich betonte Graumann: "Die allermeisten antisemitischen Straftaten kommen noch immer von Rechtsradikalen." Er sprach sich für ein Verbotsverfahren gegen die rechtsradikale NPD aus. Würde man jetzt auf einen Antrag verzichten, "wäre dies ein enormer Triumph für die Faschisten".

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Iran hat ein großangelegtes Seemanöver im Persischen Golf inklusive der strategisch wichtigen Straße von Hormus begonnen. Im Atomstreit mit dem Westen hatte der Iran mehrfach gedroht, im Falle von Sanktionen gegen seine Ölausfuhren den wichtigen Seeweg zu blockieren.

28.12.2012

Der ehemalige US-General und Oberkommandierende im Irak-Krieg, Norman Schwarzkopf, ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Schwarzkopf führte Anfang 1991 die internationalen Streitkräfte zur Befreiung Kuwaits an.

28.12.2012

Die Krankenkassen haben die Forderung zurückgewiesen, dass sie Rauchern Medikamente für die Tabakentwöhnung bezahlen sollen.Das sei den Kassen per Gesetz verboten, sagte der Sprecher des Spitzenverbands der Gesetzlichen Krankenversicherung, Florian Lanz, am Freitag in Berlin.

28.12.2012
Anzeige