Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Wirtschaftskrise: IWF-Delegation in Kairo eingetroffen
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Wirtschaftskrise: IWF-Delegation in Kairo eingetroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:25 07.01.2013
Kamele warten auf Kundschaft vor den Pyramiden von Giseh. Ägypten leidet erheblich unter dem Rückgang des Tourimus. Quelle: Khaled Elfiqi
Anzeige
Kairo

Euro) mit einer Laufzeit von 22 Monaten gewähren.

Die Verhandlungen über den Kredit waren im Herbst unterbrochen worden, weil politische Unruhen das Land erschüttert hatten.

Beamte, die am Flughafen auf die Delegation warteten, sagten, zu den Terminen der Besucher gehöre auch ein Gespräch mit Präsident Mohammed Mursi. Die ägyptischen Devisenreserven sind stark zusammenschrumpft. Gründe dafür sind der Rückgang der ausländischen Investitionen und Verluste im Tourismusgeschäft.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Linke-Chef Bernd Riexinger ist Spekulationen entgegengetreten, nach denen die Parteiführung sich für Gregor Gysi als alleinigen Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl entschieden haben soll.

07.01.2013

Durchhalteparolen und Hilfsappelle an das Volk: Der in Bedrängnis geratene syrische Präsident Baschar al-Assad will mit einer nationalen Mobilmachung dem Sturz seines Regimes entgehen.

06.01.2013

Mit einer Kabinettsumbildung will Ägyptens Präsident Mohammed Mursi seine Regierung für den Kampf gegen die Wirtschaftskrise und die bevorstehenden Wahlen rüsten.

06.01.2013
Anzeige