Navigation:
Eine Wahlurne steht vereit vor einer Landtagswahl. Bundestags-Vizepräsidentin Schmidt fordert eine Abschaffung des Wählverbots für Behinderte.

Eine Wahlurne steht vereit vor einer Landtagswahl. Bundestags-Vizepräsidentin Schmidt fordert eine Abschaffung des Wählverbots für Behinderte. © Jens Wolf

Behinderte

Wahlrecht für alle behinderten Menschen gefordert

Bundestags-Vizepräsidentin Ulla Schmidt (SPD) hat eine Abschaffung des Wählverbots für Behinderte gefordert. "Es ist für eine Demokratie wesentlich, allen Bürgern in gleicher Weise das Wahlrecht anzuerkennen, denn die Möglichkeit zu wählen ist ein grundlegendes Menschenrecht, welches nicht einfach - auf einem überholten Verständnis von Unmündigkeit beruhend - einem Personenkreis entzogen werden darf", sagte Schmidt der "Welt".

Berlin.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie