Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Wahlkampf-Finale in Caracas mit Maradona im roten Team
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Wahlkampf-Finale in Caracas mit Maradona im roten Team
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:20 12.04.2013
Argentiniens Ex-Fußballstar Diego Maradona beim Wahlkampf-Finale von Nicolas Maduro. Quelle: David Fernández
Anzeige
Caracas

Der 52-jährige Freund des gestorbenen Staatschefs Hugo Chávez trat am Donnerstag in Caracas bei der Abschlusskundgebung der Sozialisten auf.

Mit rotem Hemd und mit einer Mütze in Venezuelas Nationalfarben wurde er von Tausenden Chavistas gefeiert. Maduro bezeichnete den Weltmeister von 1986 und früheren argentinischen Nationalcoach als großen Freund Venezuelas.

Am Sonntag wird in Venezuela ein neuer Präsident gewählt. Maduro tritt für die Sozialisten und Henrique Capriles Radonski für die Opposition an.

Die Behörden des Landes meldeten gezielte Sabotage-Aktionen gegen das Stromnetz. Es handele sich um konzertierte Aktionen zur Destabilisierung Venezuelas, sagte der Präsident der Nationalen Elektrizitätsgesellschaft Corpoelec, Argenis Chávez, am Donnerstag der dpa.

Der Bruder von Hugo Chávez sprach von einem "orchestrierten Plan", an dem Saboteure aus dem In- und Ausland beteiligt seien. Es sei versucht worden, Strommasten und -leitungen zu kappen und Kurzschlüsse zu provozieren. Insgesamt seien etwa zehn Tatverdächtige festgenommen worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der überraschenden Begnadigung des ukrainischen Ex-Innenministers Juri Luzenko hat Präsident Viktor Janukowitsch eine Amnestie für Oppositionsführerin Julia Timoschenko abgelehnt.

12.04.2013

US-Präsident Barack Obama hat Nordkorea aufgerufen, seine kriegerische Haltung aufzugeben. Darin stimme er mit UN-Generalsekretär Ban Ki Moon überein, sagte Obama bei einem Treffen mit Ban am Donnerstag im Weißen Haus in Washington.

12.04.2013

Argentiniens Ex-Fußballstar Diego Maradona hat sich zum Wahlkampf-Finale in Venezuela als Verstärkung für den Chávez-Kandidaten und Interimspräsidenten Nicolás Maduro präsentiert.

12.04.2013
Anzeige