Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Von der Leyen warnt vor Fachkräftemangel
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Von der Leyen warnt vor Fachkräftemangel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:38 10.04.2010
Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige

Daher müssten Qualifikation und Weiterbildung verbessert werden. „Wenn wir es schlecht machen, sehen wir in einigen Jahren einem drastischen Fachkräftemangel entgegen bei gleichzeitiger Massenarbeitslosigkeit, weil Menschen nicht ausreichend ausgebildet sind für die Fertigkeiten, die gebraucht werden“, sagte von der Leyen.

Die Ministerin rief dazu auf, vor allem das Potenzial älterer Menschen zu nutzen. „Wir bleiben bisher unter unseren Möglichkeiten, das Land hat Reserven“, sagte sie. „Den Silberschatz des Alters zu entdecken, wird die Herausforderung der nächsten Jahre sein.“ Arbeit bis 67 sei positiv, „wenn es gelingt, die Rahmenbedingungen für ältere Menschen so zu gestalten, dass sie auch die reelle Chance haben, lange in der Arbeitswelt mitzumischen.“ Dafür sei beispielsweise „maßgeschneiderte Weiterbildung“ erforderlich.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei der noch 183 Guantánamo-Insassen sollen möglicherweise in Hamburg untergebracht werden, berichtet die „Bild“-Zeitung am Sonnabend. Im Zusammenhang mit dieser Debatte wächst die Kritik der Länder an Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU). Der niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann (CDU) sprach von „mangelhafter Abstimmung“.

10.04.2010

Im niedersächsischen Selsingen fand am Freitag die Trauerfeier für die in Afghanistan getöteten drei Bundeswehrsoldaten statt. Unter den Trauergästen war auch Bundeskanzlerin Angela Merkel und Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg.

Dirk Schmaler 09.04.2010

Schnellere Bauarbeiten auf Autobahnen, mehr Überholverbote für Lkw: Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) will dem Stau auf Deutschlands Autobahnen den Kampf ansagen. Die zuständigen Länder reagieren skeptisch auf die Vorschläge.

09.04.2010
Anzeige