Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Verhandlungen zur Schließung des Conti-Werkes in Clairoix beendet
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Verhandlungen zur Schließung des Conti-Werkes in Clairoix beendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 24.11.2009
Im April demonstrierten diese französischen Conti-Mitarbeiter auch in Hannover gegen Werksschließungen. Quelle: Dröse (Archiv)

Der Sozialplan für die 1120 Mitarbeiter werde nun voraussichtlich Anfang 2010 in Kraft treten, teilte Continental France am Dienstag mit. Die zahlreichen mit den Gewerkschaften verhandelten Maßnahmen seien vom zentralen Betriebsrat von Continental France sowie vom Betriebsrat des betroffenen Werkes bestätigt wurden. Die Mitarbeiter würden von Continental aktiv dabei unterstützt, eine neue Tätigkeit zu finden.

Die Gespräche mit den französischen Gewerkschaften hatten am 11. März begonnen. Seit dem Ende des ersten Halbjahres 2008 und als Folge des dramatischen Nachfrageeinbruchs bei Pkw-Reifen hatte Continental eigenen Angaben zufolge mit Überkapazitäten zu kämpfen. Vor diesem Hintergrund hatte Conti die Schließung des französischen Standortes beschlossen, an dem jährlich maximal acht Millionen Pkw-Reifen produziert wurden.

Die Schließungspläne hatten zu massiven Protesten in Frankreich und Hannover geführt. Dabei hatten die Mitarbeiter das Gebäude der Conti-Regionalverwaltung in Compiègne gestürmt und Büros verwüstet. Die ebenfalls geplante Schließung des Werkes in Hannover-Stöcken wurden später zurückgenommen. Die endgültige Entscheidung solle nun 2010 getroffen werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Begleitet von massiven Studentenprotesten ist am Dienstag die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) in Leipzig zusammengekommen. Die HRK-Vorsitzende Margret Wintermantel wies vor den Beratungen die bundesweite Kritik an mangelhaften Studienbedingungen als „Unfug“ zurück.

24.11.2009

Vor dem Kopenhagener Klimagipfel haben führende Forscher einen dramatischen Appell gestartet.

24.11.2009

Der deutsche Außenminister will den Friedensprozess im Nahen Osten vorantreiben. Bei einem Besuch in den Palästinensergebieten rief er zu einer raschen Wiederaufnahme der Verhandlungen auf.

24.11.2009