Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Umfrage sieht FDP bei sieben Prozent
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Umfrage sieht FDP bei sieben Prozent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 27.05.2015
Der FDP-Parteivorsitzende Christian Lindner spricht auf dem Bundesparteitag der Freien Demokraten in Berlin. Quelle: Bernd von Jutrczenka/Archiv
Anzeige
Berlin

Diesen Wert hatte die FDP im Wahltrend zuletzt vor fünf Jahren im Juni 2010 erreicht. Der Zuwachs der FDP geht nach Einschätzung der Wahlforscher zulasten der Unionsparteien. So fällt die CDU/CSU zum ersten Mal seit Juni 2014 wieder unter die 40-Prozent-Marke auf 39 Prozent.

Die SPD kann sich im Vergleich zur Vorwoche wieder leicht auf 23 Prozent verbessern. Die Grünen liegen weiter bei 11, die Linke bei 9 Prozent. Die zerstrittene Alternative für Deutschland würde dagegen auf 4 Prozent abrutschen und den Einzug in den Bundestag verfehlen.

Würde jetzt der Bundestag neu gewählt, hätte eine Koalition aus Union und FDP damit rechnerisch wieder eine Mehrheit. Schwarz-Gelb käme auf 46 Prozent, während es SPD, Grüne und Linkspartei zusammen nur auf 43 Prozent schaffen würden. Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen der Umfrage zufolge 7 Prozent. Der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen beträgt 29 Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach jahrelangen Auseinandersetzungen über die Vorratsdatenspeicherung hat die Bundesregierung eine Wiedereinführung des umstrittenen Ermittlungsinstruments beschlossen.

27.05.2015

Auch nach dem klaren irischen Votum für eine komplette Gleichstellung von Ehe und homosexueller Lebenspartnerschaft sieht die schwarz-rote Regierung keinen Anlass, diesem Weg zu folgen.

27.05.2015

Im Kampf gegen die grenzüberschreitende Steuerflucht haben die EU und die Schweiz ein Abkommen über den automatischen Austausch von Bankdaten ab 2018 besiegelt.

27.05.2015
Anzeige