Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Umfrage: SPD in Brandenburg weit vor CDU
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Umfrage: SPD in Brandenburg weit vor CDU
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 23.08.2014
Drei Wochen vor der brandenburgischen Landtagswahl zeichnet sich einer Umfrage zufolge ein klarer Sieg der regierenden SPD ab. Quelle: Bernd Settnik
Anzeige
Potsdam

Die CDU bliebe mit 23 Prozent weit dahinter zurück. Die Linken können mit 22 Prozent rechnen. Damit würde die regierende rot-rote Koalition insgesamt bestätigt. Unabhängig davon hatte sich Anfang Juni in einer Infratest-dimap-Umfrage jedoch ein Kopf-an-Kopf-Rennen von SPD und CDU abgezeichnet.

Nach der neuen Befragung würden die Grünen mit 6 Prozent im Parlament bleiben. Die europakritische Alternative für Deutschland (AfD) wäre mit ebenfalls 6 Prozent erstmals im Landtag vertreten. Der FDP droht mit 3 Prozent ein klares Scheitern.

In Brandenburg wird am 14. September der neue Landtag gewählt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einer Menschenkette von Brandenburg bis nach Polen wollen heute Tausende Braunkohlegegner gegen neue Tagebaue protestieren. Die Kette soll sich über eine Länge von etwa acht Kilometern erstrecken und von Kerkwitz (Spree-Neiße) bis ins polnische Grabice reichen.

23.08.2014

Im abgeschalteten Forschungsreaktor Geesthacht in Schleswig-Holstein hat es eine Panne gegeben. In einem doppelwandigen Lagerbehälter für radioaktive Abwässer wurde bei einer Routineprüfung in der inneren Wand eine undichte Stelle festgestellt.

22.08.2014

Unter scharfem internationalem Protest ist der russische Hilfskonvoi ohne Erlaubnis über die Grenze in die Ostukraine gerollt. Nach wochenlangem Streit wollte der Kreml nicht länger auf das Einverständnis des Roten Kreuzes und der Regierung in Kiew warten.

22.08.2014
Anzeige