Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Umfrage: Piratenpartei verliert deutlich an Wählergunst
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Umfrage: Piratenpartei verliert deutlich an Wählergunst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:21 14.10.2012
Verliert in der Wählergunst: Die Piratenpartei. Quelle: Angelika Warmuth / Archiv
Anzeige
Berlin

Ende April 2012 lag die Partei bundesweit noch bei zwölf Prozent. Auch die FDP fällt zurück - im Vergleich zur Vorwoche um einen Prozentpunkt auf vier Prozent. Damit würden die Liberalen den Einzug ins Parlament verpassen. Auch die Grünen verlieren einen Punkt und kommen auf elf Prozent. Die Linkspartei verharrt bei acht Prozent. Die SPD gewinnt gleich zwei Prozentpunkte hinzu - auf jetzt 30 Prozent. Die Union legt um einen Punkt zu und bleibt mit 38 Prozent stärkste politische Kraft.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als 3000 Menschen haben am Samstag in Berlin für mehr Flüchtlingsrechte demonstriert. Nach Angaben der Polizei zogen sie mit Trillerpfeifen, Trommeln und großen Bannern von Berlin-Kreuzberg ins Regierungsviertel.

13.10.2012

Der mutmaßlichen Rechtsterroristin Beate Zschäpe wird wohl in München der Prozess gemacht. Die Verhandlung gegen Zschäpe solle spätestens Anfang Februar vor dem Oberlandesgericht in der bayerischen Hauptstadt beginnen, berichtete das Nachrichtenportal "bild.

13.10.2012

Kräftemessen in Ägypten: Der Generalstaatsanwalt bietet dem Präsidenten die Stirn und weigert sich zu gehen. Der Machtkampf gleicht Mursis Ringen mit dem Militär - allerdings mit anderem Ausgang.

13.10.2012
Anzeige