Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Umfrage: Für die Union geht es weiter bergab
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Umfrage: Für die Union geht es weiter bergab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:14 18.10.2015
Für die Union unter Kanzlerin Merkel geht es in den Umfragen weiter nach unten. Profitieren können SPD und AfD. Quelle: Roland Weihrauch
Anzeige
Berlin

PD (26 Prozent/+1) sowie die bislang nicht im Bundestag vertretene AfD (7 Prozent/+1), wie das Meinungsforschungsinstitut Emnid im Auftrag der Zeitung "Bild am Sonntag" ermittelte.

Unverändert bleiben beim aktuellen Sonntagstrend die Linke (10 Prozent), Grüne (9 Prozent) und FDP (5 Prozent). In anderen Umfragen war zuletzt der Anteil der Bundesbürger deutlich gestiegen, die sich unzufrieden mit der Flüchtlingspolitik der Kanzlerin zeigen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach seinem ersten Besuch im Iran ist Außenminister Frank-Walter Steinmeier in Saudi-Arabien eingetroffen. In der Hauptstadt Riad steht am Montag unter anderem ein Treffen mit König Salman auf dem Programm.

18.10.2015

In der Flüchtlingskrise setzt Kanzlerin Merkel auf die Türkei. Zu Forderungen nach mehr Geld und Visa-Erleichterungen zeigt sie sich aufgeschlossen. Ziel ist eine Steuerung der Migration.

18.10.2015

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat eine internationale Aufsicht über den Tempelberg in Jerusalem abgelehnt. Der Streit um die Juden wie Muslimen heilige Stätte gilt mit als Auslöser für die jüngste Serie der Gewalt zwischen Israel und den Palästinensern.

18.10.2015
Anzeige