Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt US-Senator Flake erwägt Kandidatur gegen Trump
Nachrichten Politik Deutschland/Welt US-Senator Flake erwägt Kandidatur gegen Trump
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 25.12.2017
Erwägt, gegen Trump anzutreten: Jeff Flake, republikanischer Senator aus Arizona.  Quelle: AP
Anzeige
Washington

 Es sei sicher, dass ein unabhängigen Herausforderer antreten werde, wenn nicht einer aus der republikanischen Partei, sagte der Senator aus Arizona dem Fernsehsender ABC. Wenn Trump weitermache wie bisher und die Demokraten sich nach links orientierten, werde eine „riesige Wählerschicht nach etwas anderem schauen“, sagte Flake. Auf die Frage, ob er für die Präsidentschaftswahl 2020 antreten werde, antwortete er, dies sei nicht Bestandteil seiner Pläne, aber er schließe nichts aus. Die Republikaner müssten die „ultra-nationalistische“ Strömung in der Partei an den Rand drängen.

Flake hat Trump heftig kritisiert, obwohl er Teile seiner Agenda unterstützte, darunter die neuen Steuersenkungen. Der Präsident hat im Gegenzug den Senator gerügt, der nächstes Jahr nicht für eine Wiederwahl antritt.

Von RND/AP

In Kabul sprengt sich ein Teenager im dichten Berufsverkehr in die Luft, im Süden fahren Polizisten in eine Sprengfalle. So beginnt eine neue Woche in Afghanistan, wo der Krieg mit den radikalislamischen Taliban und dem IS sich weiter intensiviert hat.

25.12.2017

Das Weiße Haus soll entschieden haben, ohne diplomatische Nebengeräusche all seine Verbindungen zur Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) in Ramallah und deren Chef Mahmoud Abbas einzufrieren. Das berichtet die Recherche-Plattform debka.com.

24.12.2017

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hält die Verteilung von Flüchtlingen in Europa nach Quoten für gescheitert. „Staaten zur Aufnahme von Flüchtlingen zu zwingen, bringt Europa nicht weiter“, sagte Kurz.

24.12.2017
Anzeige