Navigation:
Mehr als 70 000 Menschen haben laut UN in Syrien bisher ihr Leben verloren.

Mehr als 70 000 Menschen haben laut UN in Syrien bisher ihr Leben verloren. © Maysun/Archiv

Konflikte

Syrien: Rebellen foltern Zivilisten - Regime-Miliz tötet Gefangene

Regimetreue Milizen sollen in der Nähe der syrischen Stadt Aleppo sechs Männer gefangen genommen und getötet haben. Die Leichen der Männer seien in einem Feld in der Ortschaft Al-Safira südöstlich von der Provinzhauptstadt Aleppo gefunden worden, berichtete das oppositionelle Aleppo Medienzentrum am Mittwoch.

Damaskus/Aleppo. h.

Am Montagabend hatte die Organisation Syrischer Menschenrechtsbeobachter Gräueltaten einer Rebellenbrigade in der selben Region dokumentiert. Ihren Angaben zufolge soll die Brigade Dutzende Vertriebene aus dem vorwiegend von Kurden bewohnten Viertel Al-Scheich Maksud in Aleppo verschleppt und gefoltert haben. Die Organisation veröffentlichte Fotos von einigen Folteropfern, die am Montagabend freigekommen waren.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie