Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt "Spiegel": Guttenberg will vorerst nicht zurück in den Bundestag
Nachrichten Politik Deutschland/Welt "Spiegel": Guttenberg will vorerst nicht zurück in den Bundestag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 28.10.2012
Karl-Theodor zu Guttenberg plant nach «Spiegel»-Informationen vorerst keine Rückkehr in den Bundestag. Quelle: Marius Becker/Archiv
Anzeige
München

Demnach hatten Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich und der CSU-Landrat von Lichtenfels, Christian Meißner, das versucht. Zuletzt habe sich Verteidigungsstaatssekretär Christian Schmidt vor gut einer Woche am Rande des CSU-Parteitags mit Guttenberg in München getroffen.

CSU-Chef Horst Seehofer hatte zur selben Zeit angekündigt, den 40-Jährigen nach den Wahlen 2013 in die Politik zurückholen zu wollen. Guttenberg war gestürzt, weil er Teile seiner Doktorarbeit abgeschrieben hatte. Er arbeitet jetzt bei einer US-Denkfabrik.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vier Jahre Haft. So lautet das Urteil gegen den früheren italienischen Regierungschef Silvio Berlusconi. Der antwortet mit politischen Attacken und will weiter in der Politik mitmischen.

28.10.2012

Der frühere italienische Regierungschef Silvio Berlusconi hat am Tag nach seiner Verurteilung wegen Steuerbetrugs angekündigt, weiter in der Politik mitmischen zu wollen.

28.10.2012

Der Bundesstaat Ohio ist bei US-Präsidentenwahlen wie ein Orakel: Wer hier gewinnt, schafft es ins Weiße Haus. Eine Umfrage sieht Amtsinhaber Obama vorn - aber nur hauchdünn.

27.10.2012
Anzeige