Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Spannung vor Parlamentswahl in der Türkei
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Spannung vor Parlamentswahl in der Türkei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:06 06.06.2015
Präsident Erdogan bei einer Veranstaltung in Istanbul. Die Türken sind zur Wahl eines neuen Parlaments aufgerufen.  Quelle: Sedat Suna
Anzeige

Es ist die erste Parlamentswahl seit dem Amtsantritt von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan im vergangenen August.

Umfragen sagen der seit mehr als zwölf Jahren regierenden islamisch-konservativen AKP zwar Stimmenverluste voraus. Die von Erdogan mitgegründete Partei bliebe aber stärkste Kraft.

Zentrale Frage ist, ob die pro-kurdische HDP die Zehnprozenthürde überwindet. Sollte der HDP der Einzug ins Parlament gelingen, könnte die AKP ihre absolute Mehrheit verlieren. Sollte die HDP den Einzug verpassen, könnte die AKP eine 60-Prozent-Mehrheit von 330 Sitzen erzielen. Diese Mehrheit ist erforderlich für ein von der AKP angestrebtes Referendum über eine Verfassungsreform. Ziel ist die Einführung eines Präsidialsystems mit Erdogan an der Spitze. Bislang ist der Ministerpräsident Regierungschef in der Türkei.

Am gestrigen Abend waren bei Explosionen auf einer Massenveranstaltung der HDP mindestens zwei Menschen getötet worden. Mehr als 100 Menschen seien bei den zwei Detonationen in der südosttürkischen Kurden-Metropole Diyarbakir verletzt worden, sagte Agrarminister Mehdi Eker nach Angaben der Nachrichtenagentur Anadolu. Eker kandidiert bei der Parlamentswahl in Diyarbakir für die islamisch-konservative Regierungspartei AKP.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Linke trifft sich heute zu einem Bundesparteitag in Bielefeld. Bis zu 570 Delegierten wollen unter anderem über die Außenpolitik sowie ein bedingungsloses Grundeinkommen diskutieren.

06.06.2015

Begleitet von Protesten läuft heute der Countdown zum G7-Gipfel. Das Treffen der Staats- und Regierungschefs sieben führender Industrienationen im Schloss Elmau beginnt morgen und dauert bis Montag.

06.06.2015

Zwei Tage vor der Wahl in der Türkei sind bei Explosionen auf einer Massenveranstaltung der pro-kurdischen Oppositionspartei HDP mindestens zwei Menschen getötet worden.

05.06.2015
Anzeige