Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Separatisten in Donezk verschieben Wahlen auf März
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Separatisten in Donezk verschieben Wahlen auf März
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:29 09.10.2015
Das Oberhaupt der sogenannten Volksrepublik Donezk, Alexander Sachartschenko, hat auf internationalen Druck die für nächstes Wochenende geplanten Wahlen abgesagt. Quelle: Alexander Ermochenko/Archiv
Anzeige
Donezk

Ursprünglich wollten die Separatisten am 18. Oktober nach eigenem Recht wählen lassen. Dies wäre ein Verstoß gegen die Vereinbarungen von Minsk gewesen, die ukrainisches Recht vorsehen.

Unter internationalem Druck hatten die sogenannten Volksrepubliken Donezk und Luhansk Anfang der Woche ihre Wahlen abgesagt. Als neuer Termin war in Gesprächen zwischen der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), Russland und der Ukraine zunächst der 21. Februar genannt worden. Anders als im Falle von Donezk wurde für Luhansk bis Freitagabend noch kein neuer Wahltag festgelegt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die radikale Hamas nennt es bereits eine "Intifada" - einen Volksaufstand. Das mag übertrieben sein. Doch die diffuse Revolte gegen die israelische Besatzung fordert weiter ihre Opfer.

09.10.2015

Ob Pilotengewerkschaft Cockpit oder Lockführergewerkschaft GDL: Nach langem Ringen beschränkt ein Gesetz die Macht kleiner Gewerkschaften. Diese zogen dagegen vors Bundesverfassungsgericht. Jetzt kommt ein erstes Machtwort aus Karlsruhe.

09.10.2015

Der Edathy-Untersuchungsausschuss stellt in den nächsten Tagen seinen Abschlussbericht vor. Die SPD-Spitze kann zufrieden sein. Sie kommt mit einem blauen Auge davon. Bei der Union beißt man die Zähne zusammen. Die Opposition ist mit dem Bericht mehr als unzufrieden.

09.10.2015
Anzeige