Navigation:
Die Energiewende kommt nicht recht voran.

Die Energiewende kommt nicht recht voran.© Roland Weihrauch/ Symbol

Energiewende

Seehofer: Regierung darf sich nicht drücken

Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer hat die schwarz-gelbe Bundesregierung eindringlich davor gewarnt, sich wegen der Wahl 2013 um Entscheidungen in der Energie- und Umweltpolitik zu drücken.

München. "Bei der Energiewende, vor allem bei den Energiepreisen, müssen wir handeln", sagte der bayerische Ministerpräsident in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur (dpa) in München. "Die Industrie, aber auch Mittelstand und private Verbraucher warten auf Lösungen." Im Koalitionsausschuss hätten Union und FDP vereinbart, diese Fragen im März zu entscheiden. "Und ich bestehe auf der Einhaltung dieses Zeitplans", sagte Seehofer. Angesichts der immer weiter steigenden Strompreise müsse die Regierung handeln.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie