Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Saarland feiert 60 Jahre Volksabstimmung für Deutschland
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Saarland feiert 60 Jahre Volksabstimmung für Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 23.10.2015
Heftige Diskussionen: Passanten debattieren am 20. Oktober 1955 in Beckingen über die Rückkehr des Saarlandes zur Bundesrepublik. Quelle: Heinz-Juergen Goettert/Archiv
Anzeige
Saarbrücken

n. Mit der Abstimmung lehnten die Saarländer den französisch-deutschen Vorschlag einer Europäisierung des Saarlandes ab.

Dieses Votum wurde von Paris und Bonn als Wunsch nach einer Zugehörigkeit zur Bundesrepublik gewertet. Ein Jahr später einigten sich Frankreich und Deutschland über die Modalitäten der Rückkehr des Saarlandes nach Deutschland. Am 1. Januar 1957 wurde das Saarland dann das elfte Bundesland.

Das Saarland war nach dem Zweiten Weltkrieg von Frankreich mit einer begrenzten Autonomie versehen worden und befand sich in einer Wirtschaftsunion mit Frankreich. Auch Luxemburgs Regierungschef Xavier Bettel nimmt an dem Festakt und dem folgenden Bürgerfest teil.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Angesichts des enormen Flüchtlingsandrangs machen Bund und Länder Tempo: Sie wollen in größerer Zahl abgelehnte Asylbewerber aus dem Land schaffen. Der Bund will Asylbewerber künftig auch schon in Grenznähe abweisen. Doch hier gibt es bisher nur eine Teil-Einigung.

23.10.2015

Die schwarz-rote Koalition hat sich im Grundsatz auf die Einrichtung umstrittener Transitzonen für Flüchtlinge an der deutschen Landgrenze verständigt. Das sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) bei einem Besuch im sächsischen Niederau.

23.10.2015

Während die Steuereinnahmen dank guter Konjunktur sprudeln, steigen auch die Ausgaben für Sozialhilfe in Deutschland kräftig. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden berichtet, wurden insgesamt 26,5 Milliarden Euro dafür ausgegeben, 5,9 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

23.10.2015
Anzeige