Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Russland fliegt Luftangriffe gegen IS im Osten Syriens
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Russland fliegt Luftangriffe gegen IS im Osten Syriens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 14.08.2016
Auf der russischen Luftwaffenbasis Hamaimim in Syrien wir ein Kampfjet für den Start vorbereitet. Quelle: Friedemann Kohler/Archiv
Anzeige
Moskau

Die Ziele lagen nahe der Stadt Dair as-Saur, wie das Verteidigungsministerium in Moskau mitteilte. Die Stadt wird von syrischen Regierungstruppen gehalten, während der IS das Gebiet ringsum kontrolliert.

Im Einsatz waren den offiziellen Angaben nach sechs Überschallbomber vom Typ Tu-22M3 (Nato-Code: Backfire-C), die von Russland aus gestartet waren und dorthin zurückkehrten. Sie wurden von Kampfjets der russischen Luftwaffenbasis Hamaimim in Syrien gesichert. Den Angaben nach wurden zwei IS-Kommandostellen, sechs Munitionslager sowie mehrere Fahrzeuge zerstört. Zahlreiche IS-Kämpfer seien getötet worden, teilte das Ministerium mit.

dpa

In Milwaukee im US-Bundesstaat Wisconsin haben sich Polizisten und eine aufgebrachte Menge stundenlang gegenübergestanden. Auslöser waren nach einem Bericht der Zeitung "Milwaukee Journal Sentinel" tödliche Polizeischüsse auf einen bewaffneten Flüchtenden.

14.08.2016

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) glaubt, dass ein rot-rot-grünes Regierungsbündnis nach der Abgeordnetenhauswahl am 18. September ein bundesweites Signal senden könnte.

14.08.2016

Bundesinnenminister Thomas de Maizière fordert die Länder auf, ihre Polizei-Einheiten rasch zu verstärken.

"Allein in dieser Legislaturperiode haben wir insgesamt über 4600 neue Stellen für die Sicherheitsbehörden des Bundes bekommen - davon allein 3250 für die Bundespolizei", sagte der CDU-Politiker der "Bild am Sonntag".

14.08.2016
Anzeige