Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Roberta McCain (106) trauert am Sarg ihres Sohnes
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Roberta McCain (106) trauert am Sarg ihres Sohnes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:35 31.08.2018
Roberta McCain, die 106-jährige Mutter von John McCain († 81), vor dem Sarg ihres Sohnes im Capitol in Washington. Quelle: AP Photo/J. Scott Applewhite
Washington

Die 106-jährige Roberta McCain saß in einem Rollstuhl. Während der Zeremonie, bei der unter anderem Vize-Präsident Mike Pence redete, tupfte sie sich Tränen aus den Augen.

Eine Woche nach McCains Tod nehmen an diesem Sonnabend in Washington hochrangige Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft bei einem Trauergottesdienst Abschied von dem Ausnahmepolitiker. Dabei sollen die früheren Präsidenten Barack Obama und George W. Bush sprechen. Aus Deutschland wird Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) erwartet. US-Präsident Donald Trump nimmt an der Trauerfeier für seinen innerparteilichen Widersacher nicht teil.

Blick auf die Trauerfeier in der Rotunde des Capitols. In der Mitte sind der Sarg von John McCain sowie seine Mutter Roberta McCain im Rollstuhl zu erkennen. Quelle: Morry Gash/AP

McCain war 1982 als Abgeordneter in den Kongress eingezogen. Von 1986 an bis zu seinem Tod gehörte er dem US-Parlament als Senator an. 2008 war McCain als Präsidentschaftskandidat der Republikaner dem Demokraten Obama unterlegen.

Von RND/dpa