Navigation:
Ministerpräsident Mariano Rajoy auf Wahlkampftour: Die Wahl in Galicien im Nordwesten des Landes gilt auch als eine Abstimmung über die drastische Sparpolitik der Madrider Zentralregierung. Foto:Lavandeira jr

Ministerpräsident Mariano Rajoy auf Wahlkampftour: Die Wahl in Galicien im Nordwesten des Landes gilt auch als eine Abstimmung über die drastische Sparpolitik der Madrider Zentralregierung. Foto:Lavandeira jr

Wahlen

Regionalwahlen in Spanien - Rajoy auf dem Prüfstand

Im spanischen Baskenland und in Galicien haben am Sonntag vorgezogene Regionalwahlen begonnen. Insgesamt sind 4,1 Millionen Wahlberechtigte zur Abgabe ihrer Stimmen aufgefordert.

Madrid. Vor allem die Wahl in Galicien gilt als ein wichtiger Test für den spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy.

Die Wähler in Rajoys Heimatregion im Nordwesten des Landes stimmen auch über die drastischen Sparmaßnahmen der Madrider Zentralregierung ab. Nach Umfragen hat Rajoys konservative Volkspartei (PP) gute Aussichten, ihre knappe Mehrheit im galicischen Regionalparlament zu verteidigen.

Im Baskenland steht die Frage im Mittelpunkt, wie stark die Separatisten aus der Wahl hervorgehen werden, die nach dem Gewaltverzicht der ETA-Terroristen erstmals wieder Kandidaten aufstellen durften. Den bisher regierenden Sozialisten (PSE) droht ein Debakel. Als Favoriten für einen Wahlsieg gelten die gemäßigten Nationalisten (PNV).

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie