Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Rechte und Antifa rufen zu neuen Protesten in Chemnitz auf – kein zweiter Todesfall
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Rechte und Antifa rufen zu neuen Protesten in Chemnitz auf – kein zweiter Todesfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 27.08.2018
Polizisten laufen nach dem Abbruch des Stadtfestes Chemnitz über eine Straße Quelle: Andreas Seidel/dpa
Chemnitz

 Nach gewaltsamen Ausschreitungen Hunderter Hooligans und Rechtsextremer am Sonntag in Chemnitz sind für Montag weitere Demonstrationen in der sächsischen Stadt angekündigt. Das Bündnis „Chemnitz Nazifrei“ ruft zu einer Kundgebung am späten Nachmittag auf mit dem Hinweis, auch rechte Gruppierungen haben einen Aufmarsch geplant. Unterdessen dementiert die Chemnitzer Polizei Gerüchte über einen zweiten Todesfall.

Nach Informationen der „Leipziger Volkszeitung mobilisieren Rechtsextreme landesweit in sozialen Netzwerken für mehrere Treffpunkte am Montagnachmittag in Chemnitz. Unter anderem rief die rechtsgerichtete Bürgerbewegung „Pro Chemnitz“ auf Facebook zu einer Kundgebung auf.

Bei Twitter verweist das Bündnis „Chemnitz Nazifrei“ auf den Blog „c2708“. Dort heißt es: „Unseren Informationen nach versammeln sich die Nazis zunächst 17 Uhr vor dem Hauptbahnhof, bevor sie dann zu ihrer Kundgebung anderthalb Stunden später gehen.“ Erwartet würden über 1000 rechte Demonstranten, heißt es weiter.

Chemnitzer Polizei dementiert Gerüchte über zweiten Todesfall

Gerüchte über ein zweites Todesopfer nach der tätlichen Auseinandersetzung am Vortag in der Innenstadt von Chemnitz dementierte die Polizei am Montag. „Entgegen anderslautender Gerüchte gibt es nach dem Zwischenfall in #Chemnitz keinen zweiten Todesfall“, schrieb die Polizei im Kurznachrichtendienst Twitter. Damit reagierten die Beamten auf Gerüchte, die in den sozialen Medien verbreitet wurden.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!