Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Platzeck will im Landtag Vertrauensfrage stellen
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Platzeck will im Landtag Vertrauensfrage stellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 07.01.2013
Der Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Matthias Platzeck, will nach dem Flughafen-Debakel die Vertrauensfrage stellen. Quelle: Patrick Pleul
Anzeige
Potsdam

t. Platzeck soll Berlins Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) an der Spitze des Aufsichtsrats der Flughafengesellschaft ablösen.

Platzeck begründete seinen Schritt damit, dass er sich nun der vollen Unterstützung der die Landesregierung tragenden Fraktionen absolut sicher sein wolle. Im Landtag gibt es eine deutliche Mehrheit von Rot-Rot. Platzeck ist bereits Mitglied des Flughafen-Aufsichtsrats.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Silvio Berlusconi will als Wirtschaftsminister in die italienische Regierung zurückkehren. Der skandalumwitterte frühere Ministerpräsident und seine Partei PdL haben dazu ein Bündnis mit der norditalienischen Regionalpartei Lega Nord geschlossen.

07.01.2013

Die baden-württembergische Kultusministerin Gabriele Warminski-Leitheußer (SPD) hat nach monatelangen Querelen um ihre Person das Handtuch geworfen.Die 49-Jährige begründete ihren Schritt am Montag in Stuttgart mit fehlendem Rückhalt in der SPD-Landtagsfraktion.

07.01.2013

Der Grünen-Politiker Fritz Kuhn übernimmt heute das Amt des Oberbürgermeisters in Stuttgart. Der 57-Jährige war im Oktober zum ersten grünen OB einer Landeshauptstadt gewählt worden.

07.01.2013
Anzeige