Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Papst Franziskus schafft neues Gremium an der Kirchenspitze
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Papst Franziskus schafft neues Gremium an der Kirchenspitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:40 13.04.2013
Papst Franziskus hat sich ein Berater-Gremium geschaffen. Foto. Ettore Ferrari Quelle: Ettore Ferrari
Anzeige
Rom

x. Aufgabe des neuen Gremiums ist es, Franziskus zu beraten und Vorschläge für die Neuordnung der Konstitution über die römischen Kurie zu erarbeiten, wie der Vatikan am Samstag mitteilte.

Damit bleibt Franziskus seinem Stil treu und setzt einen Monat nach seiner Wahl eine grundlegende Neuerung an der Spitze der katholischen Kirche durch. Die Tageszeitung "La Repubblica" berichtete am Samstag vorab von der Einrichtung und schrieb von einer "Revolution des Franziskus". Der Papst sei nun kein Alleinherrscher mehr und werde bei Entscheidungen unterstützt.

Neben Marx sind sieben Kardinäle von allen fünf Kontinenten Mitglieder der Gruppe, darunter der italienische Kurienkardinal Giuseppe Bertello, der Erzbischof von Boston, Sean Patrick O’Malley, und der Kongolese Laurent Monsengwo Pasinya. Die Einführung eines solchen Gremiums ist ein Vorschlag aus der Generalkongregation vor Beginn des Konklaves gewesen, den Franziskus nun aufgreift. Das erste Treffen der Gruppe soll vom 1. bis 3. Oktober stattfinden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Cornelia Pieper, ist nach zweijähriger Unterbrechung wieder Landesvorsitzende der FDP in Sachsen-Anhalt. Ein Parteitag wählte sie am Samstag in Peißen bei Halle mit 73 Prozent der gültigen Stimmen, wie ein Sprecher mitteilte.

13.04.2013

Washington (dpa) - Der Internationale Währungsfonds hat die Regierung des somalischen Präsidenten Hassan Sheikh Mohamud anerkannt.

nach 22 Jahren Unterbrechung geebnet.

13.04.2013

Die Europäische Union (EU) macht den Kampf gegen die grenzüberschreitende Steuerflucht zur Chefsache. Die europäischen Staatenlenker werden bei ihrem nächsten Gipfeltreffen am 22. Mai über das Reizthema sprechen, kündigte EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy an.

12.04.2013
Anzeige