Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Opel streicht 3911 Jobs in Deutschland
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Opel streicht 3911 Jobs in Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 09.02.2010
Will raus aus der Krise: Autobauer Opel Quelle: ap
Anzeige

Damit soll die Kapazität von Opel/Vauxhall entsprechend der erwarteten Marktentwicklung um 20 Prozent zurückgefahren werden.

2012 soll die Tochter des US-Konzerns General Motors wieder die Gewinnzone erreichen. Die europäischen Standortländer sollen dabei mit Darlehen oder Bürgschaften von 2,7 Milliarden Euro helfen. Nach Informationen der Nachrichtenagentur DAPD soll Deutschland einen Beitrag von etwa 1,5 Milliarden Euro leisten.

Betroffen von dem Jobabbau sind den Angaben zufolge europaweit 7.000 Arbeitsplätze in der Produktion und 1.300 Stellen in Verkauf und Verwaltung. Deutschland ist mit der Streichung von zusammen fast 4.000 Stellen das am stärksten betroffene Land. Das Werk in Antwerpen in Belgien mit fast 2.400 Mitarbeitern soll wie angekündigt ganz geschlossen werden.

Reilly kündigte zugleich an, der Mutterkonzern General Motors wolle in den nächsten fünf Jahren 11 Milliarden Euro in Opel und Vauxhall investieren. Während der Übergangsphase seien 3,3 Milliarden Euro zur Finanzierung des Betriebs erforderlich. GM habe bereits 600 Millionen Euro in das neustartende Unternehmen gesteckt sowie im Januar 650 Millionen Euro Vorauszahlung geleistet, um die Zahlungsfähigkeit sicherzustellen.

Nötig seien nun insgesamt 2,7 Milliarden Euro als Darlehen oder Bürgschaften von den europäischen Regierungen. Reilly erklärte zugleich, Opel habe am Dienstagmorgen einen förmlichen Darlehensantrag an die Bundesregierung gestellt. Nach DAPD-Informationen soll der deutsche Sanierungsbeitrag je zur Hälfte von den Ländern und dem Bund getragen werden. apn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Bundeskabinett hat die Ausweitung des Afghanistan-Mandats auf bis zu 5350 Soldaten gebilligt. 500 zusätzliche Soldaten sollen nach Afghanistan geschickt werden, 300 weitere dienen als Reserve.

09.02.2010

Die Hartz-IV-Regelsätze für Kinder und Erwachsene müssen neu berechnet werden. Die bisherige Regelung verstößt nach Ansicht des Bundesverfassungsgerichts gegen das Grundgesetz. Ob Bezieher des Arbeitslosengeldes II deshalb mehr Geld bekommen, ist jedoch offen.

09.02.2010

Kehrtwende im Kampf gegen die Kinderpronografie: Die Bundesregierung will nicht mehr an den umstrittenen Internetsperren festhalten. Stattdessen sollen Seiten per Gesetz gelöscht werden.

09.02.2010
Anzeige