Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Oettinger: EU-Budgetkontrollen sind Mitgrund für AfD-Erfolg
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Oettinger: EU-Budgetkontrollen sind Mitgrund für AfD-Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:22 21.05.2016
EU-Kommissar Günther Oettinger: «Die AfD bekommt sicher die eine oder andere Stimme von Bürgern, die mit der aus deutscher Sicht zu laschen Haushaltsüberwachung unzufrieden sind». Quelle: Rolf Vennenbernd/Archiv
Berlin

Eine besonders harte Linie sei aber nicht minder problematisch: "Wenn die Kommission die Haushaltskontrolle streng nach Recht und Gesetz durchführt, verschafft sie euroskeptischen, rechts- oder linkspopulistischen Parteien in vielen Mitgliedsländern Auftrieb." Das zeige, "wie schwer es ist, einen klugen Mittelweg zu finden".

Die Europäische Kommission hatte am Mittwoch entgegen erster Absichten darauf verzichtet, die laufenden Strafverfahren gegen die Defizitsünder Spanien und Portugal zu verschärfen. Die mächtige Behörde will ihnen jeweils ein Extra-Jahr zur Budgetsanierung einräumen. Beide Länder verstießen 2015 gegen die Brüsseler Haushaltsvorgaben.

Ungewöhnlich offen benannte Oettinger das Motiv für die Milde der EU-Kommission. "Wir wollten nicht den Wahlkampf beeinflussen", sagte er mit Blick auf die spanischen Neuwahlen am 26. Juni. Nach den Wahlen müsse aber erneut über Sanktionen beraten werden. Zugleich pochte der eigentlich für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft zuständige Kommissar darauf, dass alle EU-Länder bis 2019 die Vorgaben des Stabilitäts- und Wachstumspakts wieder erfüllen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eigentlich sollen Bund und Länder je 50 Millionen Euro in den Hilfsfonds für Opfer sexuellen Kindesmissbrauchs in Familien einzahlen. Doch die meisten Länder bleiben knausrig.

21.05.2016

Nigeria meldet einen Erfolg im Kampf gegen Boko Haram. Knapp 100 Frauen und Kinder sollen aus der Gewalt der Terroristen befreit worden sein. Möglicherweise ist ein weiteres Chibok-Mädchen unter ihnen. Es gibt aber auch Zweifel.

20.05.2016

Die EU-Kommission hat Polen eine Frist im Streit um das Verfassungsgericht gesetzt. Regierungschefin Szydlo reagiert mit Vorwürfen gegen Brüssel. Das Parlament verabschiedet eine Resolution gegen Einmischung von außen.

20.05.2016