Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Österreich will Hilfe für Athen an Asylfrage knüpfen
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Österreich will Hilfe für Athen an Asylfrage knüpfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:43 21.07.2015
Flüchtlinge aus Pakistan und Bangladesch in einem verlassenen Hotel auf der griechischen Insel Kos. Quelle: Santi Palacios
Anzeige
Wien

"Ein stabiles Asylsystem in Griechenland sollte eine Bedingung für ein Hilfspaket für Griechenland sein", sagte Innenministerin Johanna Mikl-Leitner der Wiener Zeitung "Kurier". So müsse Athen die Flüchtlinge registrieren und ihnen Fingerabdrücke abnehmen.

Außerdem solle die griechische Regierung mit der EU-Asylagentur EASA und mit der Grenzschutzagentur Frontex enger zusammenarbeiten, so die Politikerin von der konservativen ÖVP. Viele Bootsflüchtlinge etwa aus Syrien erreichen zuerst Italien oder Griechenland.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein enger Vertrauter des ehemaligen chinesischen Staatschefs Hu Jintao ist festgenommen und aus der Kommunisten Partei ausgeschlossen worden. Dem Funktionär Ling Jihua werden Korruption sowie die Verletzung von Parteiregeln vorgeworfen.

21.07.2015

CSU-Chef Horst Seehofer erntet wegen seines rigorosen Kurses in der Asylpolitik weiter scharfe Kritik. "Das sind alles nur Aktionen, um am Stammtisch zu punkten", sagte der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

21.07.2015

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) fordert vom Koalitionspartner CDU/CSU die Aufgabe des Widerstands gegen ein Einwanderungsgesetz. Der "Bild"-Zeitung sagte Maas: "Ich will der Union keine Ratschläge erteilen, aber wir stehen alle in der Verantwortung, eine belastbare und dauerhafte Antwort auf die Fragen von Zuzug und Integration zu geben.

21.07.2015
Anzeige