Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Obama: Neue Strategie soll Erfolg in Afghanistan bringen
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Obama: Neue Strategie soll Erfolg in Afghanistan bringen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 24.11.2009
Nach einem Treffen mit dem indischen Premierminister Manmohan Singh kündigte Barack Obama eine umfassende neue Afghanistan-Strategie an. Quelle: AFP
Anzeige

„Es ist meine Absicht, die Aufgabe zu erledigen“, sagte Obama am Dienstag nach einem Treffen mit dem indischen Premierminister Manmohan Singh in Washington. Er werde für dieses Ziel eine „umfassende Strategie mit zivilen und diplomatischen Anstrengungen“ vorlegen, kündigte der Präsident an. Insbesondere sei es dabei „im nationalen Sicherheitsinteresse der USA, dass die El Kaida und ihre Verbündeten nicht effektiv in diesen Gegenden operieren können“.

Obama wollte sich nicht festlegen, wann er seine Entscheidung über die neue Strategie bekannt geben werde. Dies werde „demnächst“ geschehen, auf jeden Fall nach dem Thanksgiving-Feiertag am Donnerstag. Nach Informationen von US-Medien will sich Obama am Dienstag kommender Woche in einer Rede an die Nation wenden, um die Strategie vorzustellen.

Am Montagabend hatte er sich zum neunten Mal mit seinem „Kriegsrat“ aus führenden Armee- und Regierungsangehörigen getroffen, um über Afghanistan zu beraten. Der lange Beratungsprozess sei „extrem hilfreich“ gewesen, beteuerte der Präsident.

AFP

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat das Urteil im sogenannten Ehrenmord-Prozess von Hamburg bestätigt.

24.11.2009

Im Koalitionsstreit über das geplante Betreuungsgeld will Unions-Fraktionschef Volker Kauder (CDU) eine mögliche Ausgabe in Form von Gutscheinen auf wenige Problemfamilien begrenzen.

24.11.2009

Der Autozulieferer Continental hat die Verhandlungen mit Gewerkschaften über die Schließung seines französischen Reifenwerks in Clairoix nach mehr als acht Monaten formal beendet.

24.11.2009
Anzeige