Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Neuer Job: Utz Claassen geht in die Solarindustrie
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Neuer Job: Utz Claassen geht in die Solarindustrie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 15.12.2009
Hat wieder einen Job: Topmanager Utz Claassen Quelle: Decker
Anzeige

Wie der in Erlangen ansässige Spezialist für solarthermische Kraftwerke am Dienstag mitteilte, wird der ehemalige Vorstandschef des baden-württembergischen Energieversorgers EnBW die Position zum 1. Januar 2010 antreten.

Vor gut zwei Jahren hatte Claassen sich von der EnBW-Spitze zurückgezogen. Seither war unklar geblieben, wohin sich der profilierte Manager beruflich entwickeln wird. Claassen war zuletzt als Autor tätig gewesen und hatte verschiedene Mandate in beratender Funktion, nachdem er von 2003 bis 2007 Vorstandsvorsitzender der Karlsruher EnBW war. ddp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) will die Bankenbranche notfalls mit staatlichen Maßnahmen zu besserer Kundenberatung zwingen. „Die jüngsten Fälle eklatanter Falschberatung zeigen: Ohne gesetzliche Regelungen und ohne stärkere Kontrolle geht es nicht."

15.12.2009

In Deutschland waren 2008 fast 15 Prozent der Bevölkerung armutsgefährdet. Insbesondere Arbeitslose sowie Alleinerziehende und deren Kinder seien von dem Risiko betroffen, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mit.

15.12.2009

Kurz vor einer Anti-Korruptionskonferenz sind in der afghanischen Hauptstadt Kabul acht Menschen bei einem Selbstmordanschlag getötet worden. Nach Angaben von Innenministeriumssprecher Samarai Baschari wurden dabei am Dienstagvormittag 40 weitere Menschen verletzt.

15.12.2009
Anzeige