Navigation:

Die Neonazis pöbelten am Dresdner Hauptbahnhof herum.© Arno Burgi

Anzeige

Bundespolizisten beleidigt: "Heil Hitler, ihr Säcke!"

Am Sonntagnachmittag wurden Bundespolizisten im Dresdner Hauptbahnhof durch einen Passanten angesprochen, dass sich auf dem Vorplatz des Bahnhofes zwei Männer befänden, die offenbar kein Geheimnis aus ihrer rechten Gesinnung machten.

Dresden . Laut seiner Zeugenaussage hätte einer der beiden kurze Hosen an und auf seinem Knie gut sichtbar ein Hakenkreuz tätowiert. Der andere würde demonstrativ den Hitlergruß zeigen.

Die Polizisten sprachen beide Personen an, belehrten sie zu den begangenen Straftaten, stellten deren Identität fest und forderten den Mann auf, das Hakenkreuz abzudecken. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen äußerte einer der Beschuldigten in Richtung der Beamten: "Heil Hitler, ihr Säcke"! Nun wurde dem 28-Jährigen noch der Straftatvorhalt der Beleidigung eröffnet, dabei versuchte er einem Polizisten einen Kopfstoß zu verpassen.

Der Dresdner wurde mit einfacher körperlicher Gewalt überwältigt und in die Polizeiwache gebracht. Ein Atemalkoholtest ergab den Wert von 2,09 Promille. Er muss sich nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung strafrechtlich verantworten.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie