Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt NSU-Prozess: Gericht befragt Opfer
Nachrichten Politik Deutschland/Welt NSU-Prozess: Gericht befragt Opfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:40 26.03.2015
Die Angeklagte Beate Zschäpe betritt den Saal des Oberlandesgerichts in München. Quelle: Marc Müller
München

Außerdem sollen Angestellte einer Sparkassenfiliale in Stralsund befragt werden. Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt sollen sie zweimal ausgeraubt haben. Zwei Mitarbeiterinnen waren bei beiden Überfällen dabei.

Hauptangeklagte im Prozess ist Beate Zschäpe. Die Bundesanwaltschaft wirft ihr Mittäterschaft bei der überwiegend rassistisch motivierten Mordserie, zwei Sprengstoffanschlägen und 15 Raubüberfällen vor. Der Termin am Donnerstag ist der letzte vor der Osterpause.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gegen den rechtsextremen deutschen Europaabgeordneten Udo Voigt liegen zwei Anträge auf Aufhebung seiner parlamentarischen Immunität vor. Wie die Deutsche Presse-Agentur aus dem Büro von EU-Parlamentspräsident Martin Schulz erfuhr, wirft die Staatsanwaltschaft Saarbrücken dem früheren NPD-Vorsitzenden Voigt vor, bei einem Neujahrsempfang der Partei im Januar dieses Jahres den Holocaust geleugnet zu haben.

26.03.2015

Die Rolle des früheren BKA-Präsidenten Jörg Ziercke in der Edathy-Affäre ist auch durch seine zweite Zeugenaussage im Untersuchungsausschuss des Bundestags noch nicht voll aufgeklärt.

25.03.2015

Aden (dpa) - Im Jemen droht die komplette Machtübernahme durch die schiitischen Huthi-Rebellen. Heute rückten die Aufständischen bis an die im Süden des Landes gelegene Hafenstadt Aden heran - dort hielt sich der im Februar vor den Huthis aus der Hauptstadt Sanaa geflohene Präsident Abed Rabbo Mansur Hadi auf.

25.03.2015