Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt NATO-Generalsekretär warnt vor russischen Expansionsplänen
Nachrichten Politik Deutschland/Welt NATO-Generalsekretär warnt vor russischen Expansionsplänen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:50 16.06.2016
Im Mai hatte Nato-Kräfte in Estland an der Übung «Spring Storm» teilgenommen. Quelle: Valda Kalnina
Anzeige
Berlin

Das Bündnis beobachte eine massive russische Aufrüstung an der eigenen Grenze - in der Arktis, im Baltikum, im Schwarzen Meer bis zum Mittelmeer. Darauf müsse die NATO reagieren.

"Die Truppenstationierung im Osten ist eine angemessene Reaktion auf Russlands aggressive Handlungen", sagte Stoltenberg. "Wir wollen unseren Partnern zeigen, dass wir da sind, wenn sie uns brauchen. Und wir wollen potenziellen Angreifern zeigen, dass wir reagieren, wenn sie uns bedrohen."

Die Nato hatte am Dienstag beschlossen, je 1000 Soldaten in Polen, Lettland, Estland und Litauen zu stationieren.

dpa

Polizisten werden mit Steinen attackiert, Sanitäter verprügelt, Helfer angegriffen. Sind härtere Strafen sinnvoll? Oder reicht es, geltendes Recht anzuwenden? Darüber streiten die Innenminister der Länder - wieder einmal.

15.06.2016

Bei Pegida in Dresden gibt es einen Streit in der Führung. Angeblich wurde der bisherigen Frontfrau des islam- und fremdenfeindlichen Bündnisses, Tatjana Festerling, ein Redeverbot bei den montäglichen Kundgebungen erteilt.

15.06.2016

Es könne jeden treffen, warnt Frankreichs Präsident Hollande nach den jüngsten Anschlägen in seinem Land und den USA. Regierungschef Valls findet noch drastischere Worte.

15.06.2016
Anzeige