Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Mit Wortgewalt
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Mit Wortgewalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 19.12.2017
Was ich nicht weiß...will ich nicht wissen? Präsident Trump gibt den Sprachpolizisten. Quelle: AP
Washington

Was für ein wortmächtiger Mann dieser Trump doch ist! Was er nicht gerne hört, das verbietet er einfach. Wozu ist man Präsident, wenn man nicht mal die Sprache reg(ul)ieren kann?

Wenn die US-Seuchenbehörde CDC ihren Haushaltsplan vorlegt oder Berichte schreibt, sind auf Anweisung der Regierung ab sofort sieben Begriffe tabu: Transgender, Verwundbarkeit, gesellschaftliche Vielfalt, Fötus, Anspruchsberechtigung, auf der Grundlage von Beweisen und auf wissenschaftlicher Grundlage. Warum? Wohl, weil berechtigte Ansprüche niemand außer dem Präsidenten hat und Transgendertum sowieso nur eingebildet ist. Weil Amerika unverwundbar ist, weil aus der Vielfalt sowieso alles Übel (inklusive IS) erwächst und weil Wissenschaft samt ihrer Beweise nur diejenigen Leute verwirren soll, die – wie Trump – genau wissen, dass es nicht gibt, was man sich nicht vorstellen kann. Sondern nur den lieben Gott, der alles richtet, Amen.

Trumps möglicher Plan: Erst werden die Worte verfemt, dann sind die Bücher und Studien dran, dann stirbt die Forschung zu Feldern, in denen die „bösen Worte“ benutzt werden müssen (Aids etwa oder die Auswirkung von Zika-Viren auf Ungeborene). Was nicht gesagt werden darf, kriegt nämlich auch keine Fördergelder. Und am Ende gibt’s dann auch gar keinen Fötus mehr, sondern die kleinen Menschlein werden wieder fix und fertig im Bauch der Frau abgestellt. Wie das so common sense war, als die Frau Adams Rippe und die Erde eine Scheibe war. Und aus dem Neusprech Trumps wird dann die schöne alte Welt geboren.

PS: Noch drei Jahre, einen Monat und einen Tag!

Matthias Halbig ist Journalist und von Haus aus Linguist.

Von Matthias Halbig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Grünen haben das Thema Digitalisierung für sich entdeckt. Der Wirtschaftsflügel der Partei will so technologischen Fortschritt und Ökologie in Einklang bringen. Der Vorstoß ist eine Kampfansage an die Liberalen.

19.12.2017

SPD-Vize Thorsten Schäfer-Gümbel gibt sich im Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland kämpferisch. Über Sigmar Gabriels Vorschlag einer Kurskorrektur ärgert er sich noch immer. Mit der Union geht der Hesse ebenfalls hart ins Gericht.

19.12.2017

Seit Jahresbeginn ist sie in Kraft: Mit der Pflegereform wurde ein neues fünfstufiges Begutachtungssystem eingeführt. Das führt zu längeren Wartezeiten bei Begutachtungen.

19.12.2017