Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Merkel sagt Irak 500-Millionen-Kredit zu
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Merkel sagt Irak 500-Millionen-Kredit zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 11.02.2016
Erhält einen ungebundenen 500-Millionen-Euro-Kredit von Kanzlerin Merkel: Der irakische Ministerpräsident Haider al-Abadi. Quelle: Rainer Jensen
Anzeige
Berlin

d. Das Geld soll vor allem in Infrastruktur-Projekte fließen. Ziel sei, den Menschen im Irak Hoffnung zu geben, "damit sie ihr Land nicht verlassen müssen".

Im Irak hat die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) große Teile des Landes unter ihrer Kontrolle, darunter auch die zweitgrößte Stadt Mossul. Die Zentralregierung hat dort kaum noch Einfluss. Deutschland beliefert die Kurden im Norden des Landes mit Waffen und bildet über die Bundeswehr auch Kämpfer aus. Al-Abadi hofft auf deutsche Ausbildungshilfe auch für die irakische Armee. Nach offiziellen Angaben der Vereinten Nationen gibt es in dem Land etwa 3,2 Millionen Binnenvertriebene. Hinzu kommen etwa 250 000 Flüchtlinge aus Syrien.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Monatelang sorgte das Asylpaket II für Ärger bei Schwarz-Rot. Nun haben die Koalitionäre den neuesten Krach ausgeräumt. Der Aufstand der SPD bleibt folgenlos. Opposition und Fachleute sind aufgebracht.

11.02.2016

Mehr als 70 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg steht in Detmold ein früherer Wachmann aus dem KZ Auschwitz vor Gericht. Viele Opfer haben diesem Tag entgegengefiebert. Einer berichtete den Richtern vom Leid der Menschen.

11.02.2016

Mainz (dpa) - Gut einen Monat vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz ist die Alternative für Deutschland (AfD) einer Umfrage zufolge zur drittstärksten Kraft im Land aufgestiegen.

11.02.2016
Anzeige