Navigation:

Legen ihre Arbeit nieder: Die Piloten der Lufthansa haben Streiks nach Ostern angekündigt.© ap

Tarifverhandlungen

Lufthansa-Piloten wollen nach Ostern wieder streiken

Die Piloten der Lufthansa wollen nach Ostern wieder streiken. Die Flugzeugführer der Konzernmutter Lufthansa, der Billigtochter Germanwings und der Frachtsparte Cargo werden vom 13. April bis 16. April die Arbeit niederlegen, wie die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit am Montag mitteilte.

Frankfurt/Main. Die Tarifverhandlungen mit der Lufthansa sind den Angaben zufolge gescheitert. Die Lufthansa erklärte, sie habe der Gewerkschaft in den vergangenen Wochen ein Angebotspaket übermittelt, mit dem sie auf die Besorgnis der Piloten um die Sicherheit ihrer Arbeitsplätze eingegangen sei. Dennoch habe Cockpit „die Gespräche vorerst ausgesetzt“. Cockpit hatte im Februar einen ursprünglich auf vier Tage angesetzten Streik nach einem Tag abgebrochen. Lufthansa hatte zuvor versucht, die Arbeitsniederlegungen mit einer einstweiligen Verfügung unterbinden zu lassen, weil sie den Streik für rechtswidrig hielt. Konzern und Piloten einigten sich daraufhin vor dem Arbeitsgericht Frankfurt am Main in einem Vergleich darauf, die Tarifgespräche vorläufig wiederaufzunehmen. Der Pilotenvereinigung geht es in den Tarifverhandlungen im Kern darum, dass beim Mutterkonzern Lufthansa in Deutschland keine Pilotenjobs verloren gehen. Die Gewerkschaft sieht die Gefahr, dass die Lufthansa zunehmend Verbindungen von ausländischen Tochtergesellschaften bedienen lässt, deren Piloten weniger verdienen. afp


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie