Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Luftangriff in Jemens Hauptstadt Sanaa trifft Waisenhaus
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Luftangriff in Jemens Hauptstadt Sanaa trifft Waisenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 05.09.2015
Saudi-Arabien und seine Verbündeten bombardieren seit März Ziele im Jemen. Foto: Yahya Arhab/Archiv
Anzeige
Sanaa

Die genaue Zahl der Opfer in der Hauptstadt Sanaa habe zunächst nicht bestimmt werden können, da die Bombardierung weiter gehe, hieß es aus dem von schiitischen Huthi-Rebellen kontrollierten Ministerium.

Bereits Mitte August waren laut der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) bei Luftangriffen des Bündnisses auf die Stadt Tais 65 Zivilisten ums Leben gekommen, unter ihnen 17 Kinder. Saudi-Arabien und seine Verbündeten bombardieren seit März Stellungen der Huthis.

Sie unterstützen damit den nach Riad geflohenen Präsidenten Abed Rabbo Mansur Hadi. In dem bitterarmen Land im Süden der arabischen Halbinsel tobt seit Monaten ein Bürgerkrieg, nachdem die Huthis große Teile des Jemens überrannt haben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund einen Monat nach ihrer Entführung sind in Zentralsyrien 15 Christen aus der Gewalt der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) freigekommen. Dabei handele es sich um Kinder, Frauen und Ältere aus dem Ort Karjatain, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

05.09.2015

Sozial Schwache sind bei der vergangenen Bundestagswahl besonders häufig nicht wählen gegangen. Das belegt eine Analyse der Wahlbeteiligung je nach Zugehörigkeit zum gesellschaftlichen Milieu, die die Bertelsmann-Stiftung veröffentlicht hat.

05.09.2015

Die von der AfD abgespaltene Partei Allianz für Fortschritt und Aufbruch (Alfa) will heute ihren zweiten Landesverband gründen, und zwar in Rheinland-Pfalz. In Kaiserslautern soll auch die Kandidatenliste für die Landtagswahl im März 2016 aufgestellt werden.

05.09.2015
Anzeige