Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Linke nominiert Butterwegge als Präsidentschaftskandidaten
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Linke nominiert Butterwegge als Präsidentschaftskandidaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 21.11.2016
Anzeige
Berlin

Die zuständigen Gremien stellten den 65-Jährigen einstimmig auf, wie Parteichefin Katja Kipping am Montag in Berlin sagte. Der Politikwissenschaftler sei eine "hervorragende Alternative" zum Koalitions-Kandidaten Frank-Walter Steinmeier, betonte Fraktionschef Dietmar Bartsch. Die Linke sei bereit gewesen, einen Mitte-Links-Kandidaten für das höchste Amt im Staate mitzutragen, sagte Bartsch. Allerdings habe sich die SPD anders entschieden.

Außenminister Steinmeier sei der Bewerber von Schwarz-Rot. Butterwege verwies bei seiner Vorstellung auf die soziale Spaltung im Lande. Diese habe eine "politische Zerrissenheit" zur Folge. Immer weniger Bürger beteiligten sich an Wahlen, was zu einer "politischen Repräsentationskrise" führe.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige