Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Lafontaine aus Krankenhaus entlassen
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Lafontaine aus Krankenhaus entlassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 26.11.2009
Oskar Lafontaine hat seine Krebsoperation gut überstanden. Quelle: ddp
Anzeige

Berlin. Wie Linke-Fraktionssprecher Hendrik Thalheim am Donnerstag mitteilte, verließ der 66-Jährige am Mittwochabend die Universitätsklinik Homburg sechs Tage nach dem Eingriff. Lafontaine sei weiter auf dem Wege der Besserung und werde sich nun auf die notwendigen Schritte für eine vollständige Genesung konzentrieren.

Nach Angaben von Thalheim wird Lafontaine wie angekündigt Anfang 2010 unter Berücksichtigung seines Gesundheitszustandes und der ärztlichen Prognosen darüber entscheiden, „in welcher Form er seine politische Arbeit weiterführen wird“. In den vergangenen Tagen hatte es in der Linkspartei bereits Nachfolgediskussionen gegeben.

CSU-Chef Horst Seehofer sprach angesichts solcher Diskussionen von einer allgemeinen „Verrohung der Sitten“ in der Politik. Seehofer sagte der Münchner „Abendzeitung“: „Am Anfang ist noch Anteilnahme - und am dritten Tag geht’s los, wie lange die Planstelle noch besetzt ist.“ So sei dies damals auch bei seiner eigenen schweren Erkrankung im Januar 2002 gewesen.

Seehofer betonte zugleich, er sei „erschrocken“ gewesen, als er von der Krankheit Lafontaines gehört habe. Er habe „gleich gedacht: Hoffentlich packt er’s.“

ddp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

China hat erstmals konkrete Zielmarken für die Minderung seines klimaschädlichen Treibhausgas-Ausstoßes angekündigt. Beim bevorstehenden Weltklimagipfel in Kopenhagen wolle Peking anbieten, bis 2020 die Treibhausgase um 40 bis 45 Prozent im Vergleich zu 2005 zu senken.

26.11.2009

SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier fordert die Bundesregierung auf, die „politische Verantwortung“ für die jüngsten Vorwürfe im Zusammenhang mit dem Luftangriff auf zwei entführte Tanklastzüge in Afghanistan zu übernehmen.

26.11.2009

Leipziger Studenten haben ihre Protestaktionen gegen die Universitätsleitung verstärkt. Seit Donnerstagmorgen ist das komplette Rektorat in der Innenstadt besetzt, wie die Studenten mitteilten.

26.11.2009
Anzeige