Navigation:
Putin-freundliches Plakat am Flughafen von Belgrad.

Putin-freundliches Plakat am Flughafen von Belgrad. © Thomas Brey/Archiv

International

Klare Mehrheit in Serbien für Bund mit Russland

Die Bürger des EU-Kandidaten Serbien befürworten mit großer Mehrheit Anlehnung an Russland. Über 61 Prozent stimmten bei einer von der Zeitung "Politika" veröffentlichten repräsentativen Umfrage für einen "Bund mit Russland".

Belgrad. Demgegenüber sprachen sich nur rund 44 Prozent für den Beitritt ihres Landes zur EU aus. Medien und Politik in Serbien erwarten, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrem Besuch in der kommenden Woche grünes Licht zur Eröffnung des ersten Kapitels der Beitrittsverhandlungen gibt.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht für alle Länder des westlichen Balkans eine EU-Beitrittsperspektive. "Bei allen Schwierigkeiten, die wir noch haben, gibt es Fortschritte", sagte Merkel vier Tage vor ihrer Reise nach Albanien, Serbien und Bosnien-Herzegowina in ihrer wöchentlichen Videobotschaft. Nur durch die Beitrittsperspektive ließen sich auch die Konflikte zwischen den Ländern lösen.

Merkel reist am Mittwoch für zwei Tage auf den Balkan. Thema ihrer Gespräche dürfte auch der starke Zuzug von Asylbewerbern aus der Region nach Deutschland sein. Merkel kündigte an, dass sie bei ihrem Besuch auch die schwierige Lage der Roma zur Sprache bringen wolle, die immer noch unter teils erheblichen Diskriminierungen zu leiden hätten.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie