Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Kitas mit erweiterten Betreuungszeiten werden gefördert
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Kitas mit erweiterten Betreuungszeiten werden gefördert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 12.01.2016
Bundesfamilienministerin Schwesig und Bundesarbeitsministerin Nahles sitzen in einer Kindertagesstätte mit Kindern und Erzieherinnen zusammen. Quelle: Kay Nietfeld
Anzeige
Berlin

Dazu gehörten Randzeiten außerhalb der Regelbetreuung zwischen 8.00 und 16.00 Uhr, etwa eine Verlängerung auf 18.00 Uhr. Darüber hinaus könne es um Betreuungsmöglichkeiten am Wochenende und an Feiertagen gehen oder um Betreuungsangebote, die auch Schichtarbeit abdeckten. Nach Angaben Schwesigs lägen bisher 550 Bewerbungen vor. 160 Kitas und Tagespflegepersonen könnten bereits gefördert werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die sexuellen Übergriffe in der Silvesternachtin Köln bleiben für die Täter möglicherweise ohne juristischen Folgen. Es gebe keinen Straftatbestand für tätliche sexuelle Belästigung, sagte die Strafrechtsprofessorin Tatjana Hörnle von der Humboldt-Universität in Berlin der NP: "Das meiste ist straffrei."

12.01.2016

Berlin (dpa) - Immer mehr Pflegebedürftige sind auf zusätzliche Sozialleistungen angewiesen. Auf diese Daten des Statistischen Bundesamts machte die Linke-Fraktionsvize Sabine Zimmermann im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur in Berlin aufmerksam.

12.01.2016

Flüchtlingen wird der Wohnsitz wohl wieder vorgeschrieben werden. Die große Koalition scheint sich darüber einig zu sein. Die Kommunen sind sehr dafür.

12.01.2016
Anzeige