Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Justizministerin besucht syrische Flüchtlinge in Türkei
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Justizministerin besucht syrische Flüchtlinge in Türkei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 01.11.2012
Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger will sich bei ihrem Türkei-Besuch unter anderem ein Bild von der Einhaltung der Menschenrechte in dem Land machen. Quelle: Maurizio Gambarini
Anzeige
Kilis/Gaziantep

Die Menschen sind vor den Kämpfen im Nachbarland geflohen. Seit dem Ausbruch des Syrien-Konflikts sind bereits mehr als 100 000 syrische Flüchtlinge in die Türkei gekommen.

In der nahe gelegenen Stadt Gaziantep besucht die Ministerin außerdem eine Schule mit Kindern aus syrischen Flüchtlingsfamilien. Leutheusser-Schnarrenberger ist seit Dienstag in der Türkei unterwegs, zunächst war sie zu politischen Gesprächen in der Hauptstadt Ankara. Nach dem Besuch an der Grenze zu Syrien reist sie weiter nach Istanbul.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat mit dem irischen Premier Enda Kenny die Umsetzung des Reformprogramms in dem verschuldeten Euro-Land besprochen. Ende Juni hatte die Euro-Gruppe zugesagt, die speziellen Umstände und die Situation des irischen Finanzsektors unter die Lupe zu nehmen.

01.11.2012

Unbekannte haben in der Nacht im Zentrum von Athen mehrere Migranten attackiert und Geschäfte von Ausländern beschädigt. Am Vortag hatte ein Migrant einen griechischen Friseur mit einem Messer leicht verletzte.

01.11.2012

Zum Monatswechsel gibt es wieder einige rechtliche Änderungen.- ORGANSPENDE: Innerhalb der nächsten zwölf Monate bekommen alle Bürger über 16 Jahren Post von ihrer Krankenversicherung: Mit dem Start der Organspendereform haben die Kassen nun ein Jahr Zeit, ihren Versicherten einen Organspendeausweis mit Informationen darüber zu schicken.

01.11.2012
Anzeige