Navigation:
Der radioaktiv belastete Reaktorbehälter in Jülich wiegt 2000 Tonnen.

Der radioaktiv belastete Reaktorbehälter in Jülich wiegt 2000 Tonnen. © Oliver Berg

Atom

Jülicher Reaktorbehälter wird verlegt

Der Rückbau des Versuchsreaktors in Jülich geht heute mit der Verlegung des radioaktiv belasteten Behälters in eine entscheidende Phase. Der rund 2000 Tonnen schwere Stahlbehälter aus dem 1988 stillgelegten Hochtemperaturreaktor wird mit einem speziellen Schwerlasttransporter in das Zwischenlager auf dem Areal des Forschungszentrums gebracht.

Jülich. t. Der Transport über den 600 Meter langen Weg soll rund drei Stunden dauern. Der komplette Rückbau des Versuchsreaktors soll bis 2022 abgeschlossen sein.

Die vom Reaktorbehälter ausgehende Strahlung ist nach Angaben des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministeriums als Atomaufsicht so gering, dass davon keine Gefahr ausgeht. In dem Zwischenlager soll der Behälter für die nächsten Jahrzehnte bleiben.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie